Liste von neurologischen Erkrankungen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qualitätssicherung Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Medizin eingetragen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich dort an der Diskussion. Die Mindestanforderungen für medizinische Artikel sollen dadurch erfüllt werden, wodurch eine eventuelle Löschung des Artikels oder von Artikelpassagen innerhalb von vier Wochen vermieden wird.
Redaktion Medizin

Liste von neurologischen Erkrankungen nach systematischen Gesichtspunkten

Zerebrale vaskuläre Krankheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ätiologie der vaskulären zerebralen Erkrankungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kardiale Embolie

Makroangiopathie

Gefäßmalformationen

  • Zerebrale arteriovenöse Malformation (AVM)
  • Durale artebiovenöse Malformation (Durafistel, AV-Fistel)
  • Karotis-Sinus-Cavernosus-Fistel
  • Arteriorvenöses Angiom
  • Kavernom (kavernöses Hämangiom)
  • Kapilläre Teleangiektasie (kapilläres Angiom)
  • Venöse Anomalie (DVA, früher: venöses Angiom)
  • Intrakranielle Aneurysmen
  • Morbus Osler (hereditäre hämorrhagische Teleangiektasie)
  • Spezielle Siderose des ZNS

Mikroangiopathie

  • durch Arteriosklerose
  • Zerebrale Amyloidangiopathie (CAA)
  • CADASIL
  • Susac-Syndrom
  • Hereditäre Endotheliopathie mit Retinopathie, Nephropathie und Stroke (HERNS)

Vaskulitis

Kollagenosen

Koagulopathien

  • Protein C-/S-/Antithrombin III-Mangel
  • Faktor V-Mutation
  • Faktor II-/Prothrombin-Mutation
  • Hyperhomozysteinämie
  • Anti-Phospholipid-AK-Syndrom
  • Sneddon-Syndrom (Ehrmann-Sneddon)
  • HIT I/II

Hämatologische Erkrankungen

  • Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (Moschkowitz)
  • Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie
  • Sichelzellanämie

Substanzmissbrauch

Liquorzirkulationsstörungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Normaldruckhydrozephalus (NPH)
  • idiopathische/sekundäre intrakranielle Hypertension (Pseudotumor cerebri)
  • idiopathisches Liquorunterdrucksyndrom

Tumoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuroepitheliale Tumoren, Gliome

  • Gr. 1, pilozytisches Astrozytom
  • Gr. 2, Differenziertes Astrozytom und Oligodendrogloim
  • Gr. 3, Anaplastsiches Astrozytom und Oligodendrogliom
  • Gr. 4, Glioblastom
  • Hirnstammgliome
  • (Gr. 3, Anaplastisches) Gr. 2, Ependymom
  • Gr. 4, Medulloblastom

Tumoren der Nervenscheiden

  • Gr. 1, Neurinom/Schwannom

Tumoren der Meningen

Lymphome

  • Primäres NHL des ZNS

Sonstige Tumoren

  • Hypophysenadenom
  • Prolaktinom
  • STH-produzierende Tumoren
  • ACTH-produzierenden Tumoren
  • Hormon-inaktive Hypophysentumoren
  • Akute Nekrose der Hypophyse
  • Gr. 1, Kraniopharyngeom
  • Primitive neuroektodermale Tumoren
  • Plexustumoren
  • Akustikusneurinom

Metastasen

  • zerebrale/spinale Metastasen
  • Meningeosis neoplastica (blastomatosa)

Paraneoplastische Syndrome[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nekrotisierende Myopathie
  • Dermatomyositis
  • Anti-Decorin-Myopathie
  • Myasthenia gravis
  • LEMS
  • Sensomotorische Neuropathie
  • Subakute sensorische Neuronopathie (Denny-Brown-Syndrom, Ganglionitis)
  • Subakute motorische Neuronopathie
  • Mononeuropathie
  • Autonome Neuropathie
  • Isaac’s Syndrom
  • Stiff-Person-Syndrom
  • Motoneuron-Erkrankungen
  • Nekrotisierende Myelopathie
  • Myelitis
  • Opsoklonus-Myoklonus-Syndrom
  • Limbische Enzephalitis (LE)
  • Hirnstamm-(bulbäre)-Enzephalitis, Rhombenzephalitis
  • Paraneoplastische Enzephalomyelitis
  • Zerebellitis
  • Paraneoplastische Kleinhirndegeneration (PKD)
  • Malignom assoziierte Retinopathie

Epilepsien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Epileptische Anfälle: partielle (fokale), komplex partielle (fokale), generalisierte: Petit-mal, tonisch-klonische
  • Einfache u. komplizierte Fieberkrämpfe
  • Alkoholentzugskrämpfe
  • Eklampsie

Degenerative Erkrankungen mit Epilepsie

  • Progressive Myoklonus-Epilepsie
  • Myoklonus-Epilepsie Typ Unverricht-Lundborg (EPM1)
  • Myoklonus-Epilepsie Typ Lafora (EPM2A)
  • MERFF-Syndrom

Synkopen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kardiogene (Adam-Stockes-Anfall)
  • neurogene und reflektorische (vasovagale, dysautonome, orthostatische), vaskuläre
  • Drop attack
  • Tetanie
  • Tonischer Hirnstammanfall
  • Narkolepsie
  • Psychogene Anfälle

Schlafstörungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • (Chronische, Kurzzeit-) Insomnie
  • Schlaf-Apnoe-Syndrom (OSAS)
  • Zentrales Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Idiopathisches alveoläres Hypoventilations-Syndrom/Hypoxämie-Syndrom
  • Tagesschläfrigkeit
  • Narkolepsie
  • Idiopathische Hypersomnie, Kleine-Levin-Syndrom
  • Störung des zirkadianen Schlafrhythmus
  • Zeitzonenwechsel
  • Zirkadiane Rhythmusstörungen
  • Parasomnien
  • Somnambulismus
  • Pavor nocturnus
  • Albträume
  • Schlaflähmung
  • hypnopompe und hypnagoge Halluzinationen
  • REM-Schlaf-Verhaltensstörung
  • Periodische Beinbewegungsstörung
  • Restless legs-Syndrom (RLS)
  • Letale familiäre Insomnie
  • Schlafstörung bei degenerativen Demenzen
  • Schlafstörung bei M. Parkinson
  • Schlafstörung bei Epilepsien

Kopfschmerzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Primäre

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • Cluster-Kopfschmerz
  • Paroxysmale Hemikranie
  • SUNCT
  • Primärer (benigner) Husten-Kopfschmerz
  • Kopfschmerz bei körperlicher Anstrengung, bei sexueller Aktivität
  • Schlafgebundener Kopfschmerz (hypnic headache)
  • Neu aufgetretener persistierender täglicher Kopfschmerz
  • Primärer Donnerschlag-Kopfschmerz

Sekundäre

Gesichtsneuralgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuropathische Schmerzsyndrome[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Post-Zoster-Neuralgie
  • Phantomschmerz
  • Meralgia paraesthetica
  • Notalgia paraesthetica

Schwindel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lagerungsschwindel (BPPV)
  • Akute Vestibulopathie
  • Bilaterale Vestibulopathie
  • Vestibularisparoxysmie
  • M. Menière
  • Phobischer Schwankschwindel
  • Episodische Ataxie Typ 2
  • Vestibuläre Migräne

Infektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bakterien

  • Bakterielle Meningitis/Meningoenzephalitis (Meningokokken, Pneumokokken)
  • Hirnabszess
  • septisch-embolische(-metastatische) Herdenzephalitis
  • septische Enzephalopathie
  • Liquor-Shunt-Infektion und Ventrikulitis
  • Mykoplasmen-Enzephalitis
  • Mykobakterielle Meningitis, Neuro-Tbc (tuberkuläse Meningitis)
  • Lepra
  • Neuroborreliose
  • Neurosyphilis/-lues
  • Listeriose.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Diseases and disorders of the nervous system – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien