Litauische Weltgemeinschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Litauische Weltgemeinschaft (lit. Pasaulio lietuvių bendruomenė, PLB) ist eine litauische öffentliche, gemeinnützige Dachorganisation, die Auslandslitauer verbindet. PLB hat Einheiten (Unterorganisationen) in 36 Staaten. Der Vorstand besteht aus den von PLB-Seimas gewählten Vertretern. Dem Vorstand von Amts wegen gehört Vorsitzende des litauischen Weltjugendverbands.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 14. Juni 1949 veröffentlichte Vyriausiojo Lietuvos Išlaisvinimo Komitetas (VLIKas; Oberstes litauisches Befreiungskomitee) Litauische Charta. Diese verankerte, dass die litauische Weltgemeinschaft alle außerhalb Litauens lebenden Litauer vereint, strebt das Leben der litauischen Nation, seine Sprache, Kultur, Sitten, Traditionen zu pflegen und unabhängigen litauischen Staat zu unterstützen hat.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]