Littel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 53° 1′ 39″ N, 8° 9′ 41″ O

Littel
Gemeinde Wardenburg
Höhe: 12 m ü. NHN
Einwohner: 467 (31. Dez. 2016)[1]
Postleitzahl: 26203
Vorwahl: 04407
Littel (Niedersachsen)
Littel

Lage von Littel in Niedersachsen

Littel, das oldenburgische „Geestdorf am Vehnemoor“, ist ein Ortsteil der Gemeinde Wardenburg südlich von Oldenburg im nordwestlichen Niedersachsen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Littel liegt in der Letheniederung zwischen den Wäldern Tüdick und Litteler Fuhrenkamp.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ältesten Hinweise auf die Existenz der Bauerschaft Littel stammen aus dem 14. Jahrhundert. In einer Urkunde von 1350 wird der Verkauf eines Zehnt-Anteils an einem Hof in „Litlo“ an die Wardenburger Kirche festgehalten.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Heimatverein Littel, der sich die Pflege des niederdeutschen Brauchtums und der niederdeutschen Sprache zur Aufgabe gemacht hat, wurde 1922 gegründet. Er organisiert jedes Jahr die bekannte „Littler Arntefier“.

  • Freiwillige Feuerwehr Littel
  • Sportfreunde Littel Charlottendorf
  • Männergesangsverein Liederkranz Littel
  • Frauensingkreis
  • Litteler Hähne, Litteler Hähnchen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Hermann Büsselmann, Heinz Büschelmann: Littel Ein Geestdorf am Vehnemoor – Eine Dorf- und Familienchronik. Selbstverlag, Littel 2003.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl. Gemeinde Wardenburg, abgerufen am 29. April 2017.