Liverpool Institute for Performing Arts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liverpool Institute for Performing Arts
Der Haupteingang des LIPAs an der Mount Street (2006).
Gründung 1996
Ort Liverpool
Metropolitan Borough LiverpoolVorlage:Infobox Schule/Wartung/ISO 2!
Staat Vereinigtes Königreich
Koordinaten 53° 23′ 58,4″ N, 2° 58′ 20,3″ W53.399555555556-2.9723055555556Koordinaten: 53° 23′ 58,4″ N, 2° 58′ 20,3″ W
Leitung Mark Featherstone-Witty, CEO
Website Offizielle Webseite der LIPA

Das Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA), deutsch: Liverpooler Institut für Darstellende Kunst ist eine Universität in der englischen Stadt Liverpool, die Ausbildung und Studiengänge in Schauspiel, Community Drama, Tanz, Musik, Tontechnik, Veranstaltungs- und Kunstmanagement, Veranstaltungstechnik und Bühnenbild anbietet.

Derzeit bietet das LIPA neun grundständige Bachelor of Arts-Studiengänge sowie diverse postgraduatierten Studiengänge mit dem Abschluss Master of Arts an. Darüber hinaus bietet das LIPA auch zertifizierte Ausbildungen und Wochenend-Kurse für Jugendliche.

Geschichte[Bearbeiten]

Vorgeschichte bis zur Gründung 1996[Bearbeiten]

Das Liverpool Institute for Performing Arts wurde 1996 von Paul McCartney und Mark Featherstone-Witty gegründet. Sie brachten zwei Ideen zusammen: Paul McCartney wollte das Gebäude seiner ehemaligen Schule (Liverpool Institute High School for Boys), das seit deren Schließung 1985 ungenutzt war und verfiel, nutzen. Mark Featherstone-Witty, der in London die The London School for Performing Arts & Technology gegründet hatte, wollte seine Ideen in größerem Maßstab umsetzen.

Inspiriert durch Alan Parkers film Fame – Der Weg zum Ruhm (1980) über die New York High School for the Performing Arts dachte Mark Featherstone-Witty darüber nach, welche Ausbildung für ihn und andere die beste gewesen wäre, die eine Karriere in der Entertainmentindustrie oder dem "show business" verfolgten. Aus dem Film nahm er die Idee auf, dass Künstler eine Ausbildung sowohl in Schauspiel, Tanz und Musik benötigen, um erfolgreich zu sein. Ein Buch verdeutlichte ihm, dass das Show Business ein Geschäft war und wie wichtig demzufolge das Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge war. Schließlich nahm er noch die Beobachtung auf, dass die Künstler selbst nur die Spitze eines Eisberges von Beschäftigten in der Entertainmentindustrie waren.

Aus diesen Grundgedanken entwarf er eine Skizze für einen neuen Typus von Ausbildungsstätte und verbrachte drei Jahre damit, in Gesprächen dieses Konzept zu entwickeln. 1985 hatte er rund fünfzig Künstler, Theaterdirektoren, Choreographen and Unternehmer hinter sich.

Plattenproduzent George Martin wusste, dass Mark Featherstone-Witty einen Ort suchte, seine Schule zu gründen, und dass Paul McCartney nach einer Nutzung für das Gebäude suchte und brachte die beiden zusammen. Der Prozess bis zur Eröffnung des Instituts benötigte sieben Jahre und rund £ 20 Millionen für Gebäude und Curriculum.

1996 bis 2006[Bearbeiten]

Das LIPA wurde von Elisabeth II., Königin von England, am 7. Juni 1996 eröffnet. Seitdem wurden jährlich mehr Studiengänge und Kurse angeboten. Die Herausforderung bestand darin, exzellente Ausbildung mit möglichst breiten Zugangsmöglichkeiten zu kombinieren. Als Lösung wurde eine akademische Ausbildung begründet und um eine Anzahl offener und flexibler Kurse ohne Zugangsbeschränkungen ergänzt. Zum zehnjährigen Jubiläum im Januar 2006 fand in der Liverpool Philharmonic Hall eine Show zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft statt und es erschien ein Bildband. Die Jubiläumsveranstaltung war zugleich Auftakt für das Themenjahr Liverpool Performs, das auf die Europäische Kulturhauptstadt Liverpool 2008 vorbereitete.[1]

Die Geschichte des Gebäudes und der Vorgängerinstitutionen[Bearbeiten]

Das Gebäude geht auf die Liverpool Mechanics’ School of Arts zurück, eine 1825 gegründete Arbeiterbildungseinrichtung, die überwiegend Abendkurse anbot. Gastvorträge hielten unter anderen Charles Dickens und Ralph Waldo Emerson. Um 1840 betrieb die inzwischen umbenannte Liverpool Mechanics’ Institution die Abendschule, eine Bibliothek und eine Grund- und weiterführende Schule für Jungen. Um 1850 entwickelte sich aus den Abendkursen eine Schule er Künste, was sich 1856 durch eine erneute Umbenennung im Namen widerspiegelte: The Liverpool Institute and School of Art. Aus dieser Zeit stammt das heutige Hauptgebäude an der Mount Street.

In den 1880ern wurde ein neues Gebäude östlich neben dem Hauptgebäude errichtet, um die Schule der Künste aufzunehmen. Aus dieser und den Abendkursen entwickelte sich dann das Liverpool Polytechnic und daraus die heutige Liverpool John Moores University.

1905 ging die Trägerschaft der weiterführenden Schule an Stadt Liverpool über. Bis zu ihrer Schließung 1985 war sie unter dem Namen The Liverpool Institute High School for Boys bekannt. Das Liverpool Institute for Boys verfügte als Grundschule über eine sehr gute Reputation - über 300 Absolventen haben in Cambridge oder Oxford studiert. Einige bekannte Persönlichkeiten aus dem Bereich der darstellenden Künste sind mit den Schulen verbunden: Paul McCartney, George Harrison, Arthur Askey, Bill Kenwright, Peter Sissons und Alan Durband.

Studiengänge[Bearbeiten]

Ausbildungen und Zertifikate[Bearbeiten]

Das LIPA bietet Kurse an, die den Zugang zu akademischen Ausbildungen im LIPA oder an anderen Orten eröffnen. Diese Kurse werden auch von Studierenden genutzt, ihre Fähigkeiten zu verbessern, ohne ein dreijähriges Studium zu absolvieren.

  • LIPA-Diplom in Performing Arts (Schauspiel)
  • LIPA-Diplom in Performing Arts (Tanz)
  • LIPA-Diplom in Performing Arts (Lied)
  • LIPA-Diplom in Popular Music and Sound Technology

Grundständige Studiengänge (Bachelor of Arts)[Bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit der Liverpool John Moores University

  • Bachelor of Arts in Performing Arts (Schauspiel)
  • Bachelor of Arts in Music, Theatre and Entertainment (Management)
  • Bachelor of Arts in Performing Arts (Tanz)
  • Bachelor of Arts in Music
  • Bachelor of Arts in Performing Arts (Music)
  • Bachelor of Arts in Sound Technology
  • Bachelor of Arts in Theatre and Performance (Design)
  • Bachelor of Arts in Theatre and Performance Technology
  • Bachelor of Arts in Community Drama

Postgraduierte Studiengänge (Master of Arts)[Bearbeiten]

  • Schauspiel-Diplom
  • Master of Arts in Performing Arts Education
  • Master of Arts in Dance Theatre Practice
  • Master of Arts in Community Music
  • Master of Arts in Contemporary Theatre Practice

Companions[Bearbeiten]

LIPA vergibt keine akademischen Grade ehrenhalber (Ehrendoktorwürde, Ehrenprofessur, Honorarprofessur) sondern "Companionships". Die Companionship wird Einzelpersonen in Anerkennung ihrer Beiträge zu Unterhaltung und Kunst, insbesondere in den Bereichen, in denen LIPA aktiv ist, verliehen. Mögliche Companions waren in der Regel schon vor der Auszeichnung im Institut. Als Companions unterrichten sie Meisterklassen oder nehmen an Diskussions- und Interviewveranstaltungen teil. Einige Companions sind öfter oder regelmäßig im LIPA.

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

Patrone[Bearbeiten]

Bekannte Alumni[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • LIPA – The First Ten Years In Pictures. Schools for Performing Arts (SPA) Press, 2006, ISBN 9780953942329.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. European Capital of Culture 2008 Liverpool 08, abgerufen am 19. Oktober 2007