Liveshopping

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der gesamte Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Live Shopping ist ein aus den USA stammender Trend im E-Commerce und eine Alternative zum herkömmlichen Online-Shopping. Dabei wird ein einziges Produkt für kurze Zeit besonders günstig angeboten.

Ursprung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die amerikanische Firma woot! machte als erste mit der Idee auf sich aufmerksam nur ein einziges Produkt für 24 Stunden zu einem sehr niedrigen Kaufpreis anzubieten.

Funktionsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird nur ein Produkt angeboten. Das ermöglicht große Abnahmemengen für den Anbieter, der den dadurch günstigeren Preis an die Kunden weitergeben kann. Durch die zeitliche Begrenzung des Angebots muss der Kunde schnell entscheiden und viele Spontankäufe sind die Folge.

Die Preise der Produkte liegen meist weit unter den unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers. Oft haben diese Angebote für den entsprechenden Tag den günstigsten im Internet zu findenden Preis.

Abwandlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Shops beginnen das ursprüngliche Liveshopping zu verändern. Sie bieten ihr Produkt für einen anderen Zeitraum als 24 Stunden an oder rotieren das Sortiment. Gemeinsam haben die Liveshopping-Angebote vor allem, dass jeweils nur ein Produkt zu einem gegebenen Zeitpunkt zu kaufen ist.