Lizy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lizy
Lizy (Frankreich)
Lizy
Gemeinde Anizy-le-Grand
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Laon
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 29′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 29′ O
Postleitzahl 02320
Ehemaliger INSEE-Code 02434
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Lizy ist eine ehemalige französische Gemeinde und heutige Commune déléguée mit 261 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie befand sich Arrondissement Laon und im Kanton Laon-1. Sie wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2019 mit Faucoucourt und Anizy-le-Château zur Commune nouvelle Anizy-le-Grand fusioniert.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft Lizy liegt etwa zwölf Kilometer südwestlich von Laon. Im Süden grenzt das ehemalige Gemeindegebiet an die Ailette und den parallel verlaufenden Oise-Aisne-Kanal.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 173 244 186 186 193 200 239 261

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Mariä Himmelfahrt (Église Sainte-Marie-de-l’Assomption)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lizy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien