Ljósavatn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ljósavatn
2008-05-18 15 35 32 Iceland-Ljósavatn.jpg
Ljósavatn, gesehen vom Hringvegur
Geographische Lage Island
Zuflüsse Geitá, Kambsá
Abfluss DjúpáSkjálfandafljót
Daten
Koordinaten 65° 42′ 10″ N, 17° 40′ 32″ WKoordinaten: 65° 42′ 10″ N, 17° 40′ 32″ W
Ljósavatn (Island)
Ljósavatn
Höhe über Meeresspiegel 105 m
Fläche 3,2 km²
Maximale Tiefe 35 m
Mittlere Tiefe 10 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Ljósavatn ist ein See in der Region Norðurland eystra im Norden Islands. Er befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Þingeyjarsveit und liegt etwa mittig zwischen den Orten Akureyri und Laugar.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der etwa 3,2 km² große See[1] liegt westlich des Wasserfalls Goðafoss und südlich des Krossöxl im nach ihm benannten Tal Ljósavatnsskarð. Südwestlich des Sees liegt das Stóradalur und der Berg Stóradalsfjall, südöstlich der nach dem See benannte Ljósavatnsfjall. Von Westen fließt der Fluss Kambsá (hier auch Litlutjarnarlæk genannt) in den See. Von Süden fließt der kleine Fluss Geitá in den See. Der Hauptabfluss des Sees ist die Djúpá[1], die nach Osten auf den Skjálfandafljót zufließt.

Südöstlich des Sees liegt die Kirche Ljósavatnskirkja. Östlich des Sees fließt der Fluss Ljósavatnsá von Süden nach Norden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend ist Handlungsort einer der Isländersagas, der Ljósvetninga saga (Saga von den Leuten von Ljósavatn).

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der See wird zum Fischen genutzt.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unmittelbar am Nordufer des Sees verläuft der Hringvegur, Islands wichtigste Verkehrsader.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ljósavatn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c veidikortid.is; abgerufen am 23. März 2013.