Llorenç Serra Ferrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Llorenç Serra Ferrer
Personalia
Geburtstag 5. März 1953
Geburtsort Sa Pobla, MallorcaSpanien
Position Trainer
Stationen als Trainer
Jahre Station
UD Poblense
RCD Mallorca Jugend
1985–1993 RCD Mallorca
1993–1997 Betis Sevilla
1997–2000 FC Barcelona Jugend
2000–2001 FC Barcelona
2004–2006 Betis Sevilla
2006–02/08 AEK Athen

Llorenç Serra Ferrer (* 5. März 1953 in Sa Pobla, Mallorca) ist ein spanischer Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferrer wurde 1985 Trainer von RCD Mallorca und konnte mit dem Klub den Aufstieg in die Primera División erreichen. Nach acht Jahren bei RCD Mallorca wurde er 1993 Trainer von Betis Sevilla. Auch diesem Klub verhalf er zum Aufstieg in die Primera División 1994. In der darauffolgenden Saison konnte er mit Betis einen hervorragenden dritten Platz erreichen, wodurch man sich für den UEFA-Pokal 1995/96 qualifizieren konnte.

1997 wechselte er zum FC Barcelona, wo er bis 2000 die Jugendabteilung trainierte. Nachdem sich Barcelona 2000 von Louis van Gaal trennte, wurde Ferrer zur Saison 2000/01 Chefcoach des FC Barcelona. Diese Saison begann mit dem frühen Ausscheiden in der 1. Gruppenphase der Champions League enttäuschend. Als Barça dann am 31. Spieltag dieser Saison gegen CA Osasuna 1:3 verlor und auf den fünften Platz in der Liga abrutschte, wurde Ferrer entlassen und durch Carles Rexach ersetzt.

2004 wurde er wieder bei Betis Sevilla als Trainer engagiert. In der Saison 2004/05 konnte er den spanischen Pokal gewinnen und in der Liga den vierten Platz erreichen, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigte.

Zwischen Sommer 2006 und Februar 2008 war er Coach von AEK Athen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]