Loco Escrito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Mi Vida Es Mia
  CH 28 21.03.2014 (2 Wo.)
La Conquista
  CH 10 19.06.2016 (1 Wo.)
Singles[1][2]
Sin ti
  CH 15Platin 18.06.2017 (13 Wo.)
Adiós
  CH 4 Platin 03.06.2018 (31 Wo.)
Mi culpa
  CH 14Gold 04.11.2018 (25 Wo.)
Punto
  CH 2 05.05.2019 (… Wo.)

Loco Escrito (eigentlich Nicolas Herzig; * 1990 in Medellín, Kolumbien) ist ein Schweizer Reggaetón-/ Latin-Pop-Musiker aus Zürich.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schweizer mit kolumbianischen Wurzeln wurde in Medellin geboren und wuchs in Wetzikon auf und besuchte dort die Primarschule und das Oberstufenzentrum. Von 2004 bis 2012 war er Mitglied der Hip Hop-Combo LDDC, mit denen er diverse Alben veröffentlichte. 2013 begann er seine Solokarriere und veröffentlichte sein gratis Mixtape "Mi Vida...". Mit seinem 2014 erschienenen Debütalbum "Mi Vida Es Mia" erreichte er Platz 28 der Schweizer Album Charts.[3] 2016 veröffentlichte er eine EP mit dem Namen "La Conquista". Er wurde zudem "Best Talent[4]" beim Schweizer Radio SRF 3 im August 2016 und ist der erste Schweizer Künstler, der es in die NRJ Euro Top 30 geschafft hat.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles/Videoclips[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Sin Descanso (FarMore Records)
  • 2014: Bien Contento (FarMore Records)
  • 2014: Goal (FarMore Records)
  • 2014: Tu Me Facinas (FarMore Records)
  • 2015: Hasta El Amenecer (FarMore Records)
  • 2016: Salir Bien (FarMore Records)
  • 2016: Solo Déjalo (FarMore Records)
  • 2017: Control (FarMore Records)
  • 2017: Sin Ti (FarMore Records)
  • 2018: Adiós (Sony Switzerland)
  • 2018: Mi culpa (Sony Switzerland)
  • 2019: Punto (Sony Switzerland)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: MTV Music Award[5] für 'Best Swiss Act'
  • 2019: Swiss Music Award[6] für 'Best Hit' mit "Adiós"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b in der Schweizer Hitparade
  2. Auszeichnungen: CH
  3. Loco Escrito - Mi vida es mía - hitparade.ch. Abgerufen am 7. März 2019.
  4. Best Talent - SRF 3 Best Talent August 2016: Loco Escrito. 19. August 2016, abgerufen am 7. März 2019.
  5. Loco Escrito | 2018 MTV EMAs. Abgerufen am 7. März 2019 (Schweizer Hochdeutsch).
  6. Swiss Music Awards 2019 - Der Underdog Loco Escrito schlägt Lo & Leduc! 16. Februar 2019, abgerufen am 7. März 2019.