Loewe (Madrid)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LOEWE
Logo
Rechtsform SA (Aktiengesellschaft)
Gründung 1846
Sitz Madrid
Leitung Lisa Montague
Mitarbeiter 1100[1]
Umsatz 200 Millionen EUR[2]
Branche Mode, Lederwaren
Website loewe.com
Stand: 2011 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2011
Loewe Filiale in Hongkong
Logo Loewe S.A.

Loewe S.A. ist ein traditionsreiches spanisches Modeunternehmen mit Sitz in Madrid. Das seit 1996 zum weltgrößten Luxuskonzern LVMH gehörende Unternehmen ist weltweit bekannt für Lederwaren und andere Luxusgüter der Modebranche. 2011 betrug der Umsatz € 200 Millionen.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus Kassel stammende deutsche Einwanderer Heinrich Loewe Rössberg (1844–1929; in Spanien als Enrique Loewe bekannt) lernte in Madrid die beiden Spanier José Silva und Florencio Rivas kennen, die dort seit 1846 eine Werkstatt für Pelz- und Lederwaren betrieben. 1872 gründete Enrique Loewe mit den beiden Madrilenen die E. Loewe S.A. Als Gründungsjahr gilt das der ursprünglichen Werkstatt Silva und Rivas – als Firmenname der Sociedad anónima wurde der Name des Deutschen gewählt. Im selben Jahr eröffnete Loewe sein erstes Verkaufsgeschäft für Lederwaren in Madrid. Zwanzig Jahre später begann das Unternehmen die Anerkennung der Öffentlichkeit zu gewinnen. In der zweiten Generation wurde die Firma unter der Leitung von Enrique Loewe Hinton (1879–1934), Sohn des Gründers, 1905 zum spanischen Hoflieferanten.

Die hervorragende Verarbeitung des überwiegend von spanischen Herstellern stammenden Leders, die Verwendung organischer Farben und die exklusive Produktion in Spanien werden international geschätzt. Ab 1934 führte Enrique Loewe Knappe (* 1912) das Traditionsgeschäft. 1965 trat der Urenkel des Gründers, Enrique Loewe Lynch (* 1941), in das Unternehmen ein. Ab Ende der 1960er Jahre wurden auch im Ausland Loewe-Geschäfte eröffnet, zunächst in London (Bond Street) und 1976 in Tokio. 1986 wurde ein eigenes Herrenmodegeschäft von Loewe in Madrid eingeweiht. 1988 gründete Enrique Loewe Lynch die kulturell ambitionierte Stiftung Loewe Fundación, deren Vorsitz er 2013 an seine Tochter Sheila übergab. Heute verkauft die Firma Loewe S.A. unter eigenem Namen in rund 200 eigenen Geschäften edle Kleidung, Lederwaren und Parfüm, darunter alleine in mehr als 35 Filialen in Japan.

1972 erschien das erste Parfüm von Loewe, genannt L. Die Parfüm-Serie mit Damen- und Herrendüften der so genannten Prestige- und Luxuskategorie wurde im Laufe der Jahre um unzählige Düfte erweitert.[3]

Die Firma Loewe, die seit 1996 zum französischen Luxuskonzern LVMH gehört, der auch den Vertrieb organisiert, produziert nach wie vor im spanischen Werk in Getafe in der Nähe von Madrid und in Barcelona. Laut eigenen Angaben beschäftigt Loewe weltweit rund 1.100 Mitarbeiter. Etwa 30 % des Umsatzes werden durch das seit 1975 angebotene Handtaschen-Modell „Amazona“ erzielt.

In den 1970er Jahren kreierten Modedesigner wie Karl Lagerfeld, Giorgio Armani oder Laura Biagiotti Damenkollektionen für Loewe. 1997 bestellte LVMH Narciso Rodriguez als Damenmodedesigner bei Loewe; ihm folgte 2002 José Enrique Oña Selfa. Im Juli 2007 wurde der Brite Stuart Vevers Chefdesigner bei Loewe. Unter Vevers konzentrierte sich Loewe auf das Accessoires-Geschäft mit Handtaschen und am Rande auch Damenmode. Im September 2013 ernannte LVMH den Iren Jonathan William Anderson, Designer seiner eigenen Modemarke J.W. Anderson, zum Kreativdirektor von Loewe.[4] Anderson ließ den Markenschriftzug und das Logo von Loewe erneuern, erschuf eine neue Herrenmodelinie und baute die Loewe-Damenmode aus.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Medalla de Oro al Mérito en las Bellas Artes 2002

Die Auszeichnung wurde 2003 durch das spanische Königshaus von Juan Carlos I. dem Direktor Enrique Loewe Lynch überreicht.[5]

Stiftung Fundación Loewe S.A.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Loewe Award (Premio Internacional de Poesía Fundación Loewe) ist eine der renommiertesten Auszeichnungen der aktuellen spanischen Poesie, die von der Stiftung Fundación Loewe gesponsert und veröffentlicht wird. Ihre aktuelle Prämie beträgt 20.000 Euro. Die erste Ausgabe fand im Gründungsjahr der Stiftung 1988 statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Key figures – Mitarbeiter auf loewe.com
  2. a b Spain’s got talent auf fashion.telegraph.co.uk
  3. Parfüm – L de Loewe auf perfumesloewe.com
  4. J. W. Anderson wird Kreativdirektor bei Loewe, vogue.de, 26. September 2013
  5. Medalla de Oro al Mérito en las Bellas Artes Liste der Auszeichnungen auf Website der spanischen Regierung