Logan Lerman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logan Lerman (2014)

Logan Wade Lerman (* 19. Januar 1992 in Beverly Hills, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logan Lerman wurde in Beverly Hills im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Logan und seine Familie sind jüdisch (aus Polen, Russland und Litauen).[1][2] Lerman begann bereits im Alter von zwei Jahren mit der Schauspielerei. Sein Filmdebüt gab er im Jahre 2000 in dem Film Der Patriot als William Martin, einem der Kinder von Benjamin Martin (Mel Gibson). 2003 spielte er seine erste Hauptrolle im Fernsehfilm A Painted House (nach der Romanvorlage Die Farm von John Grisham). 2004 wirkte er in dem Film Butterfly Effect mit, wo er die Figur des Hauptdarstellers (Ashton Kutcher) als Siebenjährigen darstellte.

Seine bislang bekannteste Rolle hatte Logan im Film Percy Jackson – Diebe im Olymp, in der er den Halbgott Percy Jackson spielte. 2011 schlüpfte er für die Neuverfilmung des Klassikers Die drei Musketiere in die Rolle des D’Artagnan. 2012 war er an der Seite von Emma Watson und Nina Dobrev im Film Vielleicht lieber morgen (nach der gleichnamigen Romanvorlage von Stephen Chbosky) zu sehen. In der 2013 erschienenen Fortsetzung zu Percy Jackson – Diebe im Olymp, Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen, übernahm er wieder neben Alexandra Daddario und Brandon T. Jackson die Rolle des Percy Jackson. 2014 spielte er neben Russell Crowe einen der Söhne Noahs im Film Noah und spielte neben Brad Pitt in David Ayers Herz aus Stahl einen jungen Soldaten im Zweiten Weltkrieg.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Logan Lerman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. imdb.com (englisch)
  2. ethnicelebs.com:Biografie (englisch)