Logan Pyett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Logan Pyett Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Mai 1988
Geburtsort Balgonie, Saskatchewan, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 7. Runde, 212. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
2002–2003 Balgonie Prairie Storm
2003–2004 Regina Pat Canadians
2004–2008 Regina Pats
2008–2012 Grand Rapids Griffins
2012–2013 Connecticut Whale
2013 HK Witjas Podolsk
2013–2014 Admiral Wladiwostok
2014–2015 Sewerstal Tscherepowez
seit 2015 Lehigh Valley Phantoms

Logan Pyett (* 25. Mai 1988 in Balgonie, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyverteidiger, der seit August 2015 bei den Lehigh Valley Phantoms in der American Hockey League unter Vertrag steht. Aufgrund einer im Herbst 2015 diagnostizierten Krebserkrankung fällt der Verteidiger allerdings auf unbestimmte Zeit aus.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logan Pyett wurde in Balgonie, einem kleinen Ort in der Nähe von Regina, in der kanadischen Provinz Saskatchewan geboren und spielte zu Beginn seiner Karriere für die örtlichen Nachwuchsmannschaften Balgonie Prairie Storm und Regina Pat Canadians, wo er bereits durch sein Spiel als offensiver Verteidiger überzeugen konnte.

Während der Saison 2002/03 spielte er seine ersten zwei Spiele für die Regina Pats in der hochklassigen kanadischen Juniorenliga WHL und gehörte im folgenden Jahr zum Stammkader der Mannschaft. Er spielte eine solide erste Saison und war mit 24 Punkten punktbester Verteidiger des Teams, das allerdings den letzten Platz in der Liga belegte.

2005/06 gelang es Pyett sich unter den besten Verteidigern der Liga zu etablieren. Mit zehn Toren und 35 Assists belegte er den neunten Rang in der Scorerliste der Abwehrspieler, jedoch hatte er den zweitschlechtesten Plus/Minus-Wert seiner Mannschaft. Die Pats qualifizierten sich diesmal für die Playoffs, scheiterten jedoch schon in der ersten Runde. Nach der Saison nahm er mit der kanadischen Juniorennationalmannschaft an der U18-Weltmeisterschaft teil. Kanada musste nach einer Niederlage im Spiel um Platz drei ohne Medaille nach Hause fahren und Pyett war unter den Verteidigern der Weltmeisterschaft der viertbeste Scorer.

Trotz guter Leistungen wurde Pyett aufgrund seiner für einen Verteidiger geringen Körpergröße im NHL Entry Draft 2006 von vielen Mannschaften übergangen, ehe er mit dem 212. und somit vorletzten Wahlrecht von den Detroit Red Wings in der siebten Runde ausgewählt wurde.

In der Saison 2006/07 spielte Pyett weiterhin für die Regina Pats und bestritt seine bis dahin beste Saison. Mit 62 Punkten in 71 Spielen war er in dieser Kategorie viertbester WHL-Verteidiger und mit 48 Assists zweitbester Vorlagengeber unter den Abwehrspielern der Liga. Die Pats konnten sich sicher für die Playoffs qualifizieren und zogen bis in die zweite Runde ein. Im Sommer 2007 wurde er in eine kanadische U20-Auswahl berufen, die in der acht Spiele umfassenden Super Series 2007 gegen ein russisches Nationalteam der gleichen Altersstufe antrat. Kanada konnte die Serie mit sieben Siegen bei einem Unentschieden für sich entscheiden und Pyett steuerte dazu zwei Tore und zwei Assists bei.

Zu Beginn der Saison 2007/08 wurde er zum Mannschaftskapitän der Pats ernannt, die in der regulären Saison den Spitzenplatz in ihrer Division erreichten, in der ersten Runde der Playoffs jedoch scheiterten. Pyett war, wie schon in der Vorsaison, viertbester Scorer unter den Verteidigern und mit einer persönlichen Bestleistung von 20 Treffern zweitbester Torschütze. Dies verschaffte ihm die Berufung ins WHL East First All-Star Team sowie ins CHL Second All-Star Team. Während der Saison nahm er außerdem mit der kanadischen Nationalmannschaft an der U20-Weltmeisterschaft teil und gewann die Goldmedaille.

Im Herbst 2008 nahm Logan Pyett am Training Camp der Detroit Red Wings teil und absolvierte die Saison 2008/09 in der American Hockey League beim Farmteam von Detroit, den Grand Rapids Griffins. Dort hatte er Probleme sein Offensivspiel, was schon bei den Junioren seine große Stärke war, zur Geltung zu bringen und auch in der Defensive zeigte er Defizite bezüglich Schnelligkeit und körperlicher Härte. In der zweiten Saisonhälfte konnte er sich schließlich steigern und erhöhte auch seine Ausbeute in der Offensive.

Im Juli 2012 unterzeichnete Pyett als Free Agent einen Einjahresvertrag bei den New York Rangers, die ihn allerdings ausschließlich bei ihrem Farmteam, den Connecticut Whale, einsetzten. Im Anschluss verließ der Kanadier Nordamerika und verbrachte zwei Spielzeiten in der Kontinentalen Hockey-Liga, beim HK Witjas Podolsk, bei Admiral Wladiwostok sowie bei Sewerstal Tscherepowez. Nach der Saison 2014/15 kehrte er zurück und unterzeichnete im August 2015 einen Einjahresvertrag bei den Lehigh Valley Phantoms in der AHL. Wenige Monate später wurde bei Pyett allerdings ein Sarkom im linken Bein diagnostiziert, aufgrund dessen er auf unbestimmte Zeit ausfällt.[1]

Logan Pyetts Stärken liegen vor allem in der Offensive, wo er seinen harten Schuss und seiner präzises Passspiel einsetzen kann. Schwächen hat er jedoch in der Defensive, hauptsächlich wegen seiner für einen Verteidiger geringen Körpergröße von 1,78 Meter.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2014/15

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 Balgonie Prairie Storm SSMHL 35 27 46 73 40
2003/04 Regina Pat Canadians SMHL 44 18 27 45 34
2003/04 Regina Pats WHL 2 0 1 1 0 3 0 0 0 0
2004/05 Regina Pats WHL 67 5 19 24 67
2005/06 Regina Pats WHL 71 10 35 45 89 6 1 6 7 12
2006/07 Regina Pats WHL 71 14 48 62 84 10 3 6 9 4
2007/08 Regina Pats WHL 62 20 34 54 54 6 1 3 4 0
2008/09 Grand Rapids Griffins AHL 61 3 11 14 12 1 0 0 0 0
2009/10 Grand Rapids Griffins AHL 80 9 21 30 41
2010/11 Grand Rapids Griffins AHL 74 9 13 22 38
2011/12 Grand Rapids Griffins AHL 73 2 25 27 54
2012/13 Connecticut Whale AHL 74 7 32 39 35
2013/14 HK Witjas Podolsk KHL 33 5 6 11 10
Admiral Wladiwostok KHL 17 1 4 5 4 5 0 2 2 6
2014/15 Admiral Wladiwostok KHL 21 4 3 7 14
Sewerstal Tscherepowez KHL 32 1 7 8 14
WHL gesamt 273 49 132 181 294 25 5 15 20 16
KHL gesamt 103 11 20 31 42 5 0 2 2 6
AHL gesamt 362 30 102 132 180 1 0 0 0 0

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2006 Kanada U18-WM 7 1 3 4 12
2007 Kanada SS 7 2 2 4 8
2008 Kanada U20-WM 7 0 1 1 4
Junioren gesamt 21 3 6 9 24

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flyers defenseman Pyett diagnosed with sarcoma. nhl.com, 9. Oktober 2015, abgerufen am 9. Oktober 2015 (englisch).
  2. redwingscentral.com, Profil und Scouting Report zu Logan Pyett