Lola Novaković

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Angaben über ihre Tätigkeit als Schauspielerin fehlt völlig.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Lola Novaković beim Eurovision Song Contest 1962

Lola Novaković (* 25. April 1935 in Belgrad; † 3. April 2016[1]; 1968–1970 führte sie den Nachnamen ihres ersten Ehemannes, Jovanović) war eine jugoslawische Sängerin und Schauspielerin, die vor allem in den 1960er Jahren sehr erfolgreich war.

Im Eurovision Song Contest 1962 vertrat sie Jugoslawien mit dem Lied Ne pali svetla u sumrak (Mach kein Licht in der Dämmerung, Text: Dragutin Britvić, Musik: Jože Privšek) und erreichte den 4. Platz.

Sie veröffentlichte rund 50 Schallplatten (überwiegend Singles).

Schallplatten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beli bagrem / Zaborav, 1962, PGP-RTB, EP 17 140
  • Seti se, 1963, PGP-RTB, EP 50 185
  • Ne, ne žalim ni za čim, 1963, PGP-RTB, EP 50 186
  • Kap veselja, 1965, PGP-RTB, EP 50 189
  • Tišina, 1966, PGP-RTB, EP 50 194 (Tišina war eine Coverversion mit serbokroatischem Text des Instrumentalstücks „Il Silenzio“ (Die Stille) von Nini Rosso)
  • Vrati se / Neka nas vodi ljubav, 1971, PGP-RTB, S 51 530
  • Ljubi me / Jednom se živi, 1971, PGP-RTB, SF 52 514
  • Duga topla noć / Istina je, 1973, PGP-RTB, S 52 558
  • Harmonika / Tiše, tiše, 1981, PGP-RTB, 1120611

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ko je ko u Srbiji, 1991 (unter dem offenbar falschen Lemma Novaković-Antić, Lola, siehe Diskussionsseite)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lola Novaković (1935–2016). In: vreme.com. Vreme, 3. April 2016, abgerufen am 3. April 2016 (bosnisch).