Lomaiviti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lomaiviti
Flagge fehlt
Geographie
Staat: Fidschi
Gewässer: Pazifischer Ozean
Inseln: 7 Hauptinseln
Geographische Lage: 18° S, 179° O-17.708888888889179.09111111111Koordinaten: 18° S, 179° O
Basisdaten
Fläche: 411 km²
Einwohner: 16.461
Bevölkerungsdichte: 40 Einw./km²
Hauptstadt: Levuka
Lagekarte
Fiji-Lomaiviti.png

Lomaiviti (fidschianisch: Lomai - mitte, zentrum, inneres; viti - fidschi) ist eine Inselgruppe innerhalb der Fidschiinseln und besteht aus den sieben Hauptinseln Ovalau, Makogai, Wakaya, Koro, Batiki, Nairai und Gau sowie weiteren kleinen, meist unbewohnten Inseln. Sie bildet die gleichnamige Provinz mit einer Fläche von 411 km² und hatte 2007 16.461 Einwohner.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Population 2007 Census, S. 20 (PDF); 314 KB. Englisch, gesehen am 13. April 2013.