Lomariopsidaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lomariopsidaceae
Nephrolepis cordifolia

Nephrolepis cordifolia

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Lomariopsidaceae
Wissenschaftlicher Name
Lomariopsidaceae
Alston

Die Lomariopsidaceae sind eine Pflanzenfamilie der Echten Farne (Polypodiopsida).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Illustration von Lomariopsis pollicina aus: Die Farrnkräuter in kolorirten Abbildungen naturgetreu Erläutert und Beschrieben, 1840

Es handelt sich um ausdauernde krautige Pflanzen. Die Rhizome sind kriechend, manchmal – bei hemiepiphytischen Arten – auch kletternd. Die Blattstiele besitzen runde Leitbündel, die dachrinnenförmig angeordnet sind. Die Spreiten sind einfach gefiedert. Die Fiederblättchen sind ganzrandig oder gekerbt, häufig gelenkig, bei manchen Arten geöhrt. Die Nerven endigen frei, sind meist parallel oder fiederförmig.

Die Sori sind rund, von einem runden bis nierenförmigen Indusium bedeckt, oder auch ohne Indusium. Die Sporangien können akrostich (an der Spitze) stehen und die Blätter damit dimorph sein. Die Sporen sind bilateral, besitzen eine Narbe (monolet) und sind verschieden geflügelt und ornamentiert.

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 41, bei einigen Lomariopsis-Arten kommen auch kleinere Zahlen vor.

Blattunterseite mit Sori von Nephrolepis exaltata subsp. hawaiiensis in Hawaii

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie Lomariopsidaceae wurde durch Arthur Hugh Garfit Alston aufgestellt.

Die Familie Lomariopsidaceae umfasst Smith et al. 2006 etwa vier Gattungen mit zusammen rund 70 Arten:

Die Umschreibung der Familie ist nicht gut abgesichert. Die Gattung Nephrolepis wird eventuell wieder in eine eigene Familie Nephrolepidaceae gestellt werden.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenige Arten werden als Zierpflanzen in tropischen Parks sowie Gärten und Zimmerpflanzen genutzt, darunter die häufig kultivierte Art: Nephrolepis exaltata (L.) Schott.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan R. Smith, Kathleen M. Pryer, Eric Schuettpelz, Petra Korall, Harald Schneider, Paul G. Wolf: A classification for extant ferns. In: Taxon. Band 55, Nr. 3, 2006, ISSN 0040-0262, S. 705–731, Abstract, PDF-Datei.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lomariopsidaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien