London Borough of Hammersmith and Fulham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
London Borough of Hammersmith and Fulham
City of London City of Westminster Royal Borough of Kensington and Chelsea London Borough of Hammersmith and Fulham London Borough of Wandsworth London Borough of Lambeth London Borough of Southwark London Borough of Tower Hamlets London Borough of Hackney London Borough of Islington London Borough of Camden London Borough of Brent London Borough of Ealing London Borough of Hounslow London Borough of Richmond upon Thames Royal Borough of Kingston upon Thames London Borough of Merton London Borough of Sutton London Borough of Croydon London Borough of Bromley Royal Borough of Greenwich London Borough of Havering London Borough of Barking and Dagenham London Borough of Redbridge London Borough of Newham London Borough of Waltham Forest London Borough of Haringey London Borough of Enfield London Borough of Barnet London Borough of Harrow London Borough of Lewisham London Borough of Bexley London Borough of Hillingdon South East England East of EnglandHammersmith and Fulham
Über dieses Bild
Status London Borough
Region Greater London
Verwaltungssitz Hammersmith
Fläche 16,40 km²
Einwohner 179.850
Stand 2012[1]
ONS-Code 00AN
Website www.lbhf.gov.uk

Der London Borough of Hammersmith and Fulham [ˈhæməsmɪθ ən ˈfʊləm] ist ein Stadtbezirk westlich des Stadtzentrums von London.

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Gründung der Verwaltungsregion Greater London im Jahr 1965 entstand aus dem Metropolitan Borough of Hammersmith und dem Metropolitan Borough of Fulham im ehemaligen County of London der London Borough of Hammersmith. Im Jahre 1979 wurde dem Namen "... and Fulham" hinzugefügt.

Stadtteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einteilung des Stadtbezirks in 16 Wahlkreise, gültig seit 2002. Nur Sands End ist gleichzeitig Stadtteil und Wahlkreis.

Die Stadtteile (engl. "districts" oder "areas") unterhalb der Ebene der Stadtbezirke haben keine fest definierten Grenzen und keine administrative Bedeutung.

Die nördliche Hälfte des Stadtbezirks besteht aus dem ehemaligen Stadtbezirk Hammersmith mit den Stadtteilen

Die südliche Hälfte des Stadtbezirks besteht aus dem ehemaligen Stadtbezirk Fulham mit den weiteren Stadtteilen

* = Zum Stadtteil gibt es in der deutschen Wikipedia noch keinen eigenen Artikel, nur eine Weiterleitung hierher.
** = Zum Stadtteil gibt es in der deutschen Wikipedia noch keinen eigenen Artikel, nur eine Begriffsklärungsseite mit Link hierher.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung setzte sich 2008 zusammen aus 78,3 % Weißen, 5,6 % Asiaten, 9,2 % Schwarzen und 1,1 % Chinesen.[2]

Konzerthalle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Konzert- und Veranstaltungshalle im Stadtteil Hammersmith wurde weltweit als Hammersmith Odeon bekannt, diesen Namen trug sie von 1962 bis 2000. Danach wurde der Name mehrfach geändert, heute heisst sie Hammersmith Apollo.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Fulham befinden sich die Stadien des Londoner Premier League-Vereins FC Chelsea (Stamford Bridge) und des Zweitligavereins FC Fulham (Craven Cottage). Im Stadtteil Shepherd’s Bush befindet sich das Stadion der Queens Park Rangers (Loftus Road).

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1955 besteht eine Partnerschaft mit dem Berliner Bezirk Neukölln. Andere Partnerstädte sind Boulogne-Billancourt bei Paris und der Bezirk Anderlecht in Brüssel.

Kirche (Church of England)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bischof von Fulham ist als Regionalbischof (Suffraganbischof) dem Bischof von London untergeordnet und verfügt über keine eigene Diözese. Es handelt sich um ein 1926 geschaffenes Bischofsamt in der Church of England.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)
  2. ONS mid-2007 Ethnic Group Population Estimates. Greater London Authority, Oktober 2009, abgerufen am 23. Mai 2011 (PDF, 89 kB, englisch).

Koordinaten: 51° 30′ N, 0° 14′ W