Lone Echo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lone Echo
Entwickler Ready at Dawn
Publisher Oculus VR / Oculus Studios
Veröffentlichung 20. Juli 2017
Plattform Windows, Oculus Rift
Spiel-Engine RAD Engine
Genre Adventure, Sportsimulation
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Gamepad, Bewegungssensoren
Altersfreigabe
USK
USK ab 6 freigegeben

Lone Echo ist ein vom US-amerikanischen Entwicklerstudio Ready at Dawn für die Oculus Rift konzipiertes Virtual-Reality-Adventure. Das Computerspiel erschien am 20. Juli 2017 zusammen mit dem Mehrspielermodus Echo Arena, welcher auch als einzelnes Spiel erhältlich ist.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lone Echo spielt im Jahr 2126, der Spieler steuert einen ECHO-ONE-Androiden namens „Jack“ auf der Kronos-II-Station, welche den Saturn umkreist. Durch eine mysteriöse Weltraumanomalie werden Teile der Raumstation beschädigt und das menschliche Besatzungsmitglied Olivia Rhodes arbeitet mit Jack zusammen, um die Station zu reparieren und die Herkunft der Anomalie zu finden. Als ein Großteil der Raumstation zerstört wurde und ein fremdes, ebenfalls beschädigtes, Raumschiff auftaucht, rettet sich Rhodes auf diese Station. Jack macht sich auf den Weg, sie zu finden und muss dafür das fremde Schiff reparieren. Eine an Bord befindliche KI gibt ihm Weisungen, wie er vorzugehen hat.

Spielprinzip und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Echo Arena[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mehrspielermodus Echo Arena wurde zeitgleich mit Lone Echo entwickelt und als eigenes Spiel veröffentlicht. Echo Arena ist Teil von Lone Echo, allerdings auch separat erhältlich. Echo Arena wird dauerhaft kostenlos im Oculus-Store angeboten.

Echo Arena ist eine Sportsimulation und basiert auf den Bewegungsmechaniken von Lone Echo. Das Ziel ist es, ein Frisbee in einer Arena in das Tor des anderen Teams zu befördern. Dabei ist es möglich, sich nicht nur an Oberflächen, sondern auch an Spielern des gegnerischen Teams festzuhalten und sie durch einen Schlag für eine kurze Zeit außer Gefecht zu setzen.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits vor der Veröffentlichung erhielt Lone Echo den Game Critics Awards für das beste VR-Spiel der E3 2017.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://pixelburg.tv/2017/06/29/game-critics-awards-das-sind-die-gewinner-der-e3-2017/