Long Beach Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Long Beach Airport
Daugherty Field
LGB airport map.PNG
Kenndaten
ICAO-Code KLGB
IATA-Code LGB
Koordinaten

33° 49′ 4″ N, 118° 9′ 6″ WKoordinaten: 33° 49′ 4″ N, 118° 9′ 6″ W

18.3 m (60 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 7 km südwestlich von Long Beach,
28 km südlich von Los Angeles (Rathaus)
Straße I-405 (San Diego Freeway)/SR 19
Nahverkehr Bus:
Long Beach Transit Route 102/104/111
Basisdaten
Eröffnung 1923[1]
Betreiber City of Long Beach
Fläche 472[1] ha
Terminals 1
Passagiere 3.884.721[2] (2018)
Luftfracht 21.635 t[2] (2018)
Flug-
bewegungen
274.425[2] (2018)
Beschäftigte 9.000[3]
Start- und Landebahnen
12/30 3048 m × 61 m Asphalt
07L/25R 1887 m × 46 m Asphalt
07R/25L 1653 m × 46 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Der Long Beach Airport (IATA: LGB, ICAO: KLGB, ehemals Long Beach Municipal Airport, amtlich Long Beach Airport /Daugherty Field[4]) ist ein Regionalflughafen in Long Beach im Los Angeles County des US-Bundesstaats Kalifornien. Er befindet sich etwa 26 Kilometer südöstlich vom wesentlich größeren Los Angeles International Airport (LAX) und ist auch unter dem Namen Daugherty Field bekannt.[1] Trotz seiner eher geringen Bedeutung im Passagierverkehr stellt der Long Beach Airport wegen zahlreicher am Flughafen ansässiger Unternehmen, einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor in der Region dar.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Long Beach Airport befindet sich sieben Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Long Beach und 28 Kilometer südlich des Rathauses von Los Angeles. Die California State Route 19 verläuft östlich des Flughafens und untertunnelt die Start- und Landebahn 12/30. Daneben verlaufen die Interstate 405 und der San Diego Freeway auf einer gemeinsamen Trasse südlich des Flughafens.

Der Long Beach Airport wird durch Busse in den öffentlichen Personennahverkehr eingebunden, die Routen 102,104 und 111 der Nahverkehrsgesellschaft Long Beach Transit fahren ihn regelmäßig an.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf das Terminal

In den frühen 1920er Jahren, als die Fliegerei in Long Beach aufkam, diente zunächst der Strand als Lande- und Startbahn. 1923 wurde vom Gemeinderat von Long Beach ein Gelände für einen neuen Flughafen vorgesehen, der eigentliche Bau erfolgte zwischen 1928 und 1930 mit der Errichtung von Hangars und Einrichtungen für die Marine und Navy. Das 1941 im Art-Déco-Stil errichtete Terminal ist noch in Benutzung und steht inzwischen unter Denkmalschutz. Im selben Jahr errichtete McDonnell Douglas eine Fertigungshalle, wo in den späteren Jahren Modelle wie DC-3, DC-8, DC-9, DC-10, MD-80, MD-90 und MD-11 gefertigt wurden. Im Jahr 1997 fusionierte das Unternehmen mit Boeing.

Einen Aufschwung im Passagierverkehr erlebte der Long Beach Airport 2001, als die Billigfluggesellschaft JetBlue den Flughafen zu seinem Drehkreuz an der Westküste machte. 2010 erfolgte der Spatenstich für ein neues Passagierterminal.[1]

Wirtschaftliche Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endanflug auf Landebahn 30

In der Luftfrachtsparte sind die großen Cargo-Unternehmen DHL, UPS und FedEx ansässig.

Der größte Arbeitgeber am Airport war der Rüstungs- und Flugzeughersteller Boeing, der die Boeing 717 bis 2006 und die Boeing C-17 bis 2015 in den ehemaligen Hallen von McDonnell-Douglas in Long Beach produzierte.[6] 2012 verkaufte Boeing einen großen Teil des Geländes. Die verbliebenen Hallen am Long Beach Airport wurden von Boeing im November 2018 zum Verkauf angeboten.[7]

Weitere bedeutende Unternehmen am Airport sind Cessna und Gulfstream.[8] Außerdem hat das Unternehmen Virgin Orbit seinen Hauptsitz am Flughafen.[9]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Long Beach Airport dient der Billigfluggesellschaft JetBlue als Drehkreuz an der Westküste. Des Weiteren bedienen unter anderem die Airlines American Eagle, Delta Connection, Hawaiian Airlines und Southwest Airlines den Flughafen regelmäßig. Insgesamt werden 17 Ziele in den Vereinigten Staaten angeflogen.[10][11]

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trotz seiner eher geringen Bedeutung im Passagierverkehr zählt der Long Beach Airport aufgrund der vielen Flugbewegungen (274.425 im Jahr 2018; vgl. Frankfurt 512.115 im gleichen Jahr) zu den geschäftigsten Airports weltweit.[2] Dazu tragen am Airport ansässige Flugschulen, Privatflugzeuge, Zeppeline und Hubschrauber bei.

Quelle: Long Beach Airport[2]
Quelle: Long Beach Airport[2]
Verkehrszahlen des Long Beach Airport 2000–2018[2][12]
Jahr Passagierzahlen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
(mit Militär)
2018 3.884.721 21.635 274.425
2017 3.783.775 22.984 321.797
2016 2.841.144 25.220 312.421
2015 2.523.686 23.861 310.263
2014 2.823.996 25.529 -
2013 2.942.873 24.366 -
2012 3.206.910 24.381 -
2011 3.115.433 25.440 286.738
2010 2.978.426 26.085 270.667
2009 2.909.307 31.618 297.079
2008 2.913.926 41.961 -
2007 2.906.556 46.849 398.433
2006 2.758.362 45.302 369.738
2005 3.034.032 49.248 353.011
2004 2.926.873 51.744 339.222
2003 2.875.525 - 339.370
2002 1.453.551 - 349.914
2001 587.473 - 362.014
2000 637.853 - 412.554

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Long Beach (2018)[13][10]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaft
01 Oakland, Kalifornien 294.570 Jetblue, Southwest
02 Las Vegas, Nevada 282.580 JetBlue
03 Salt Lake City, Utah 263.610 Delta Connection, JetBlue
04 Sacramento, Kalifornien 196.860 JetBlue
05 San Francisco, Kalifornien 170.120 JetBlue
06 San José, Kalifornien 116.950 JetBlue
07 New York–JFK, New York 095.300 JetBlue
08 Portland, Oregon 080.470 JetBlue
09 Seattle/Tacoma, Washington 077.360 JetBlue
10 Phoenix–Sky Harbor, Arizona 072.110 American Eagle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flughafen Long Beach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Airport Timeline. LGB.org, abgerufen am 20. August 2018 (englisch).
  2. a b c d e f g Monthly Noise and Activity Reports. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  3. Facts at a glance. LGB.org, abgerufen am 20. Juli 2018 (englisch).
  4. Long Beach Airport /Daugherty Field (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 23. August 2016.
  5. Ground Transportation. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  6. Boeing 717 Manufacturing Plant – Long Beach, Calif. Boeing.com, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  7. Boeing is selling Long Beach property where it used to build cargo planes. LATimes.com, 6. November 2018, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  8. Airport Jobs. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  9. Contact us. VirginOrbit.com, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  10. a b Airlines and Destinations. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  11. Where We Fly. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  12. The Economic Impact of the Long Beach Airport 2011. LGB.org, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  13. Long Beach, CA: Long Beach Airport (LGB). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 19. März 2019 (englisch).