Long John

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Long John (Begriffsklärung) aufgeführt.
Long John

Der Long John ist ein besonderer Typ des Lastenfahrrads.

Im Unterschied zu anderen Fahrrädern befindet sich beim Long John zwischen Lenksäule und Vorderrad eine tief liegende Lastenfläche, die mit bis zu 100 kg beladen werden kann.

Long Johns wurden in Dänemark vermutlich erstmals Ende der 1920er, Anfang der 1930er Jahre hergestellt. In den folgenden Jahrzehnten lag die Produktion vornehmlich in Händen der Firma Smith & Co in Odense, die Long Johns unter ihrer Hausmarke SCO vertrieb. Ferner wurden die Long Johns von Smith & Co auch unter anderen Marken angeboten, z. B. URANIA. Smith & Co firmierte später in Everton Smith um und wurde 1997 aufgelöst. Mit Unterbrechungen wurde der Long John bis 2009 von Monark in Schweden weiter produziert.

Long Johns werden wegen ihres relativ hohen Gewichts vor allem in flachen Gegenden und insbesondere in Kopenhagen und Amsterdam gefahren. Inzwischen bauen sich immer mehr Privatpersonen Long Johns. Die Bauanleitungen für Lastenräder, die aus einer Kombination aus handelsüblichen Rädern und selbstgebauten Teilen bestehen, finden sich im Internet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.werkstatt-lastenrad.de/index.php?title=Bauanleitungen#Stefans_upcycled_bike