Longone al Segrino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Longone al Segrino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Longone al Segrino (Italien)
Longone al Segrino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Como (CO)
Lokale Bezeichnung Lungun
Koordinaten 45° 49′ N, 9° 15′ OKoordinaten: 45° 49′ 0″ N, 9° 15′ 0″ O
Höhe 368 m s.l.m.
Fläche 1,53 km²
Einwohner 1.889 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 1.235 Einw./km²
Postleitzahl 22030
Vorwahl 031
ISTAT-Nummer 013134
Volksbezeichnung Longonesi
Schutzpatron Fedele aus Como (29. Oktober)
Website Longone al Segrino
Lago del Segrino
Betkapelle del caraduu indormentaa (eingeschlafen)

Longone al Segrino ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1889 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Como in der Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 12,5 Kilometer ostnordöstlich von Como am Westufer des Lago di Segrino und umfasst die Fraktion Morchiuso. Nachbargemeinden sind: Canzo, Erba, Eupilio, Proserpio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als im Jahre 222 der Prokonsul Caio Metello hier entlang zog, ist noch nichts von einer Siedlung überliefert, allerdings siedelten die Kelten bereits viele Jahre vor den Römern in diesem Gebiet. Das Gebiet wurde im Laufe der Zeit immer wieder durch fremde Truppen verheert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche San Fedele martire (1721)[2]
  • Kirche Santa Maria in Prato (1765)[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Longone al Segrino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Pfarrkirche San Fedele martire (Foto)
  3. Kirche Santa Maria in Prato (Foto)