Longuefuye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longuefuye
Longuefuye (Frankreich)
Longuefuye
Gemeinde Gennes-Longuefuye
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Château-Gontier
Koordinaten 47° 52′ N, 0° 37′ WKoordinaten: 47° 52′ N, 0° 37′ W
Postleitzahl 53200
Ehemaliger INSEE-Code 53138
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Rathaus (Mairie) von Longuefuye

Longuefuye ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Gennes-Longuefuye mit 326 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Longuefuyens genannt.

Die Gemeinde Longuefuye wurde am 1. Januar 2019 mit Gennes-sur-Glaize zur Commune nouvelle Gennes-Longuefuye zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Longuefuy war Teil des Arrondissements Château-Gontier und des Kantons Azé (bis 2015: Kanton Bierné).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Longuefuye liegt etwa 44 Kilometer nordnordwestlich von Angers. Umgeben wurde die Gemeinde Longuefuye von den Nachbargemeinden Ruillé-Froid-Fonds im Norden, Saint-Charles-la-Forêt im Norden und Nordosten, Grez-en-Bouère im Osten, Gennes-sur-Glaize im Süden sowie Fromentières im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1876 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 490 410 431 387 315 285 240 237 262 274 326 339
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-la-Visitation
  • Schloss La Vilette
Kirche Notre-Dame-de-la-Visitation

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Mayenne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-135-X, S. 138–139.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Longuefuye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien