Lonny Price

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lonny Price (* 9. März 1959 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lonny Price begann seine Karriere als Theaterschauspieler in Off-Broadway-Produktionen. 1981 übernahm er eine Rolle in Stephen Sondheims Broadway-Produktion Merrily We Roll Along, das aber bereits nach 16 Aufführungen wieder abgesetzt wurde. Es folgten Rollen in weiteren Theater- und Musical-Produktionen. Parallel übernahm er erste Filmrollen. Einem internationalen Publikum wurde er durch seine Rolle als Neil Kellerman im Tanzfilm Dirty Dancing bekannt.

Ab den 1990er Jahren inszenierte er auch zahlreiche Theater- und Musical-Produktionen als Regisseur. Gemeinsam mit Linda Kline war er 2001 mit dem Musical A Class Act für einen Tony Award in der Kategorie Bestes Musicallibretto nominiert.[1]

Die TV-Übertragung des von Price inszeniertem Musicals Company war bei der Primetime-Emmy-Verleihung 2008 in der Kategorie Regie für eine Varieté-, Musik- oder Comedysendung für einen Preis nominiert.[2] Bei der Primetime-Emmy-Verleihung 2011 war er in der gleichen Kategorie für seine Regie von Sondheim! The Birthday Concert nominiert.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler

Regie

  • 2007: Company: A Musical Comedy
  • 2010: Great Performances (Fernsehserie, Folge Sondheim! The Birthday Concert)
  • 2010–2011: Desperate Housewives (Fernsehserie, fünf Episoden)
  • 2012–2013: 2 Broke Girls (Fernsehserie, zwei Episoden)
  • 2015: The Jack and Triumph Show (Fernsehserie, zwei Episoden)

Bühne (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler

  • 1981: The Survivor
  • 1981: Merrily We Roll Along (Musical)
  • 1982–1983: 'Master Harold' ... And the Boys
  • 1986: Rags (Musical)
  • 1987: Broadway
  • 1987–1988: Burn This
  • 2001: A Class Act (Musical)

Regie

  • 1994: Sally Marr...and her escorts
  • 2001: A Class Act (Musical)
  • 2003: Urban Cowboy (Musical)
  • 2007: 110 in the Shade (Musical)
  • 2014: Lady Day at Emerson's Bar & Grill
  • 2017: Sunset Boulevard

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Award Search bei tonyawards.com, abgerufen am 6. Januar 2014
  2. a b Lonny Price bei emmys.org, abgerufen am 6. Januar 2014