Lontong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingewickelter Lontong und Saté
In Stücke geschnitten

Lontong ist in Bananenblätter eingewickelter und kalt gegessener verklumpter (gepresster) Reis (indonesisch: nasi impit). Häufig wird er zu Saté oder Gado-Gado als Beilage serviert.[1] Eine Variante von Lontong sieht vor, zusätzlich zum Snack Fleisch und Gemüse – z. B. Karotten, Bohnen und Kartoffeln – zu verarbeiten und anzubieten.

Ketupat ist ein in Palmenblättern gekochter Reis.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sri Owen: The Rice Book. History – Culture – Recipes. Frances Lincoln, London 2. Aufl. 2003, S. 107f, ISBN 978-0711222601

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lontong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sri Owen: Indonesian Regional Food and Cookery. S. 241 (bei google books@1@2Vorlage:Toter Link/books.google.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.)