Lora de Estepa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Lora de Estepa
Lora de Estepa 18.jpg
Wappen Karte von Spanien
Lora de Estepa (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Sierra Sud
Koordinaten 37° 16′ N, 4° 49′ WKoordinaten: 37° 16′ N, 4° 49′ W
Höhe: 452 msnm
Fläche: 18,09 km²
Einwohner: 862 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 48 Einw./km²
Postleitzahl(en): 41564
Gemeindenummer (INE): 41054 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeisterin: María Asunción Olmedo Reina
Website: www.loradeestepa.es
Lage des Ortes

Lora de Estepa ist eine Gemeinde und ein Dorf in der Provinz Sevilla in Spanien mit 862 Einwohnern (2019). Sie liegt in der Comarca Sierra Sud in Andalusien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villanueva de San Juan liegt im südlichen Teil der Provinz Sevilla. Die Gemeinde grenzt an Casariche und Estepa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend um Lora de Estepa ist schon seit der Altsteinzeit von Menschen bewohnt. Lokale Höhlen wurden während der Kupferzeit als Gräber genutzt, und später siedelten sich Menschen aus der Tartessos- und der iberischen Kultur in der Region an. Das Gebiet wurde schließlich von den Römern erobert und kolonisiert. Es wurde spekuliert, dass Lora de Estepa die römische Stadt "Lauro" gewesen sein könnte, die von Florus erwähnt wird. Wenn diese Identifizierung richtig ist, war Lora de Estepa der Ort einer wichtigen Schlacht in Caesars Bürgerkrieg im Jahr 45 v. Chr., in der Caesarische Truppen Gnaeus Pompeius den Jüngeren, Sohn von Gnaeus Pompeius Magnus, in die Enge trieben und töteten.[2]

Nach der Eroberung Hispaniens durch die Umayyaden wurde die örtliche Siedlung als Al-Auria bekannt. Die Stadt wurde 1250 von den Christen erobert und dem Santiagoorden übergeben, blieb aber bis zur christlichen Eroberung von Antequera im Jahr 1410 ein umkämpftes Kriegsgebiet. Danach nahm die Bevölkerung der Region wieder zu. Die heutige Gemeinde wurde 1837 von Estepa unabhängig.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche San Miguel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lora de Estepa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Ayuntamiento de Lora de Estepa. 24. Dezember 2009, archiviert vom Original am 24. Dezember 2009; abgerufen am 25. Juli 2021.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.loradeestepa.es
  3. Lora de Estepa - Offizielle Tourismus-Webseite von Andalusien. Abgerufen am 25. Juli 2021.