Lormes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lormes
Wappen von Lormes
Lormes (Frankreich)
Lormes
Region Burgund
Département Nièvre
Arrondissement Clamecy
Kanton Lormes
Koordinaten 47° 17′ N, 3° 49′ O47.293.8175421Koordinaten: 47° 17′ N, 3° 49′ O
Höhe 202–626 m
Fläche 51,71 km²
Einwohner 1.354 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Postleitzahl 58140
INSEE-Code
Lormes - Rathaus

Lormes ist eine französische Gemeinde mit 1354 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Nièvre in der Region Burgund. Sie gehört zum Arrondissement Clamecy und zum Kanton Lormes.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort hieß vor einigen Jahrzehnten noch Lorme; er führte den Namen auf die Ulme (frz. l’orme) zurück. Er lag an der Römerstraße von Autun nach Orléans, Reste einer römischen Villa sind vorhanden, und dennoch wird sein Ursprung auf das 5. Jahrhundert datiert. In einem Dokument aus dem Jahr 1085 ist die Siedlung als Lorma bezeichnet. Der erste Herr von Lorme ist Séguin, Seguinus ab Ulmo, der gegen Ende des 11. Jahrhunderts lebte.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

  • 1962 : 1529
  • 1968 : 1610
  • 1975 : 1558
  • 1982 : 1559
  • 1990 : 1464
  • 1999 : 1398

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

  • Ulmen (Rheinland-Pfalz), seit 1996

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lormes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien