Los Angeles County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Kalifornien
Verwaltungssitz: Los Angeles
Gründung: 1850
Demographie
Einwohner: 9.818.605  (Volkszählung 2010)
Bevölkerungsdichte: 933,6 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 12.308 km²
Wasserfläche: 1791 km²
Karte
Karte von Los Angeles County innerhalb von Kalifornien
Website: www.lacounty.gov

Das Los Angeles County[1] ist ein County im Süden des US-Bundesstaates Kalifornien. Mit 9.818.605 Einwohnern ist es (Stand: Volkszählung 2010)[2] das bevölkerungsreichste County der Vereinigten Staaten. Auf 10.517 Quadratkilometern umfasst es 88 selbstverwaltete Städte und viele gemeindefreie Gebiete. Verwaltungssitz ist Los Angeles.

Die Küstenregion des Countys ist sehr städtisch geprägt. Im Santa Clarita Valley und insbesondere in der nördlichen Hälfte des Countys ist die Bevölkerungsdichte dagegen noch gering, wenngleich die dort gelegenen Städte Lancaster und Palmdale in den vergangenen zwei Jahrzehnten stark gewachsen sind.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick über Los Angeles und das Los Angeles County

Im Landesinneren des Countys fließen der Los Angeles River, der Rio Hondo, der San Gabriel River und der Santa Clara River. Als Gebirge heben sich von den Rocky Mountains die Santa Clara Mountains und die San Gabriel Mountains ab. Zum County gehören auch die Inseln San Clemente Island und Santa Catalina Island. Ein Großteil der Küste grenzt an die Bucht von Santa Monica. Das County grenzt an den Pazifischen Ozean und im Uhrzeigersinn an die Countys Ventura County, Kern County, San Bernardino County und Orange County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Los Angeles County war eines der ersten Countys in Kalifornien; es wurde 1850 gegründet. Teile des ursprünglichen Counties gingen später an das San Bernardino County (1853), das Kern County (1866) und das Orange County (1899).

Parks und andere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der größte Park im County ist der Griffith Park. Das County ist außerdem bekannt für die Rose Parade in Pasadena sowie den jährlichen Los Angeles County Fair in Pomona. Im Los Angeles County liegen zehn National Historic Landmarks.[3] Insgesamt sind 519 Bauwerke und Stätten des Countys im National Register of Historic Places eingetragen.[4]

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1850 3530
1860 11.333 221 %
1870 15.309 35,1 %
1880 33.381 118 %
1890 101.454 203,9 %
1900 170.298 67,9 %
1910 504.131 196 %
1920 936.455 85,8 %
1930 2.208.492 135,8 %
1940 2.785.643 26,1 %
1950 4.151.687 49 %
1960 6.038.771 45,5 %
1970 7.032.075 16,4 %
1980 7.477.503 6,3 %
1990 8.863.164 18,5 %
2000 9.519.338 7,4 %
2010 9.818.605 3,1 %
Vor 1900[5]

1900–1990[6] 2000 + 2010[7]

Alterspyramide des Los Angeles Countys

Laut der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Los Angeles County 9.519.338 Menschen, bei 3.133.774 Haushalten und 2.137.233 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 905 Einwohner pro Quadratkilometer. Nach Ethnien aufgeteilt setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 48,71 % Weißen, 9,78 % Afroamerikanern, 0,81 % amerikanischen Ureinwohnern, 11,95 % Asiaten, 0,28 % Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 23,53 % anderer Ethnien; 4,94 % stammten von zwei oder mehr Rassen ab. 44,56 % der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 3.133.774 Haushalten hatten 36,80 % Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre, die bei ihnen lebten. 47,60 % waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 14,70 % waren alleinerziehende Mütter. 31,80 % waren keine Familien. 24,60 % waren Singlehaushalte und in 7,10 % lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,98 und die durchschnittliche Familiengröße 3,61 Personen.

Auf das gesamte County bezogen setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 28,00 % Einwohnern unter 18 Jahren, 10,30 % zwischen 18 und 24 Jahren, 32,60 % zwischen 25 und 44 Jahren, 19,40 % zwischen 45 und 64 Jahren und 9,70 % waren 65 Jahre alt oder darüber. Das Durchschnittsalter betrug 32 Jahre. Auf 100 weibliche Personen kamen 97,70 männliche Personen, auf 100 Frauen im Alter ab 18 Jahren kamen statistisch 95,00 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 42.189 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien betrug 46.452 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 36.299 USD, Frauen 30.981 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 20.683 USD. 17,90 % Prozent der Bevölkerung und 14,40 % der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze. 24,20 % davon der Betroffenen waren unter 18 Jahre und 10,50 % 65 Jahre oder älter.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Los Angeles County befinden sich 88 selbstverwaltete Städte:

Universitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moore Hall bei der UCLA

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Los Angeles County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GNIS-ID: 277283. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Resultat der Volkszählung 2010
  3. Listing of National Historic Landmarks by State: Kalifornien. National Park Service, abgerufen am 20. August 2017.
  4. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 26. August 2017.
  5. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  6. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 28. Februar 2011
  7. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 2. April 2012

Koordinaten: 34° 11′ N, 118° 16′ W