Loschwitz (Stadtbezirk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Loschwitz
Wappen von Dresden
Loschwitz
Stadtbezirk von Dresden
Landkreis BautzenLandkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeLandkreis MeißenAltfrankenAltstadt IAltstadt IIBlasewitzBorsbergBrabschützBriesnitzBühlauCoschützCossebaudeCottaCunnersdorfDobritzDölzschenDresdner HeideEschdorfFriedrichstadtGönnsdorfGomlitzGompitzGorbitzGostritzGroßlugaKleinlugaGroßzschachwitzGrunaHelfenbergHellerauGitterseeHellerbergeHosterwitzKaditzKaitzKauschaKemnitzKleinpestitzKleinzschachwitzKlotzscheKrieschendorfLangebrückLaubegastLausaLeubenLeubnitz-NeuostraLeuteritzLeutewitzLockwitzLöbtauLoschwitzMalschendorfMarsdorfMerbitzMeußlitzMicktenMobschatzMockritzNaußlitzNeustadtNickernObergohlisNiedergohlisNiederpoyritzNiedersedlitzNiederwarthaOberpoyritzOberwarthaOckerwitzOmsewitzPappritzPennrichPieschenPillnitzPlauenPodemusProhlisRäcknitzReickReitzendorfRennersdorfRochwitzRoitzschRossendorfRoßthalSchönbornSchönfeldSchullwitzSeidnitzSöbrigenSporbitzSteinbachStetzschStrehlenStriesenTolkewitzTornaTrachauTrachenbergeÜbigauUnkersdorfWachwitzWeißer HirschWeißigWeixdorfWilschdorfWölfnitzZaschendorfZöllmenZschertnitzZschierenLage des Stadtbezirks Loschwitz in Dresden
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 3′ 15″ N, 13° 48′ 57″ OKoordinaten: 51° 3′ 15″ N, 13° 48′ 57″ O.
Höhe 114–340 m ü. NN
Fläche 68,80 km²
Einwohner 20.500 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte 298 Einwohner/km²
Postleitzahl 01324, 01326, 01099
Vorwahl 0351
Adresse der
Verwaltung
Grundstraße 3
01326 Dresden
Website www.dresden.de
Gliederung
Statistische Stadtteile

Loschwitz/Wachwitz, Bühlau/Weißer Hirsch mit Rochwitz und Loschwitz-Nordost, Hosterwitz/Pillnitz mit Niederpoyritz, Oberpoyritz und Söbrigen, Dresdner Heide

Politik
Stadtbezirksamtsleiterin Sylvia Günther
Sitzverteilung (Stadtbezirksbeirat mit 11 Sitzen)
CDU Linke Grüne SPD AfD FBD[1]
3 2 2 2 1 1

Der Stadtbezirk Loschwitz ist ein Stadtbezirk im Osten der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Er ist der flächenmäßig größte Stadtbezirk der Stadt; einen Großteil macht die Dresdner Heide aus. Mit Wirkung vom 13. September 2018, dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung der entsprechenden Hauptsatzungsänderung, ersetzte die Bezeichnung Stadtbezirk die ursprüngliche Bezeichnung Ortsamtsbereich. Entsprechend wurden aus Ortsbeirat, Ortsamt und Ortsamtsleiter die neuen Bezeichnungen Stadtbezirksbeirat, Stadtbezirksamt und Stadtbezirksamtsleiter.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk gliedert sich in folgende Stadtteile:

Statistischer Stadtteil Stadtteile (Gemarkungen) Einwohnerzahl Fläche
Loschwitz/Wachwitz Loschwitz, Wachwitz 5.628 4,63 km²
Bühlau/Weißer Hirsch mit Rochwitz und Loschwitz-Nordost Bühlau, Weißer Hirsch, Rochwitz, nordöstliche Teile von Loschwitz 11.478 6,76 km²
Hosterwitz/Pillnitz mit Niederpoyritz, Oberpoyritz und Söbrigen Hosterwitz, Pillnitz, Niederpoyritz, Oberpoyritz, Söbrigen 3.366 9,07 km²
Dresdner Heide* Dresdner Heide* 28 48,34 km²

* Die Dresdner Heide liegt als Wald auf dem Stadtgebiet außerhalb geschlossener Ortschaften, bildet eine Gemarkung und einen fast unbewohnten statistischen Stadtteil.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk befindet sich im Dresdner Osten und erstreckt sich fast von der Nordgrenze bis zur Südgrenze Dresdens. Mit der Elbe als Grenze im Südwesten, verläuft er an den Dresdner Elbhängen entlang bis zum Stadtbezirk Neustadt im Westen. An die Dresdner Heide grenzt im Nordwesten der Stadtbezirk Klotzsche. Im Osten schließt sich die Dresdner Ortschaft Schönfeld-Weißig an.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sitzverteilung im Stadtbezirksbeirat richtet sich nach der Stimmverteilung bei der Stadtratswahl im Stadtbezirk.

Jahr CDU Linke SPD Grüne FDP BüLi AfD FBD Gesamt
2004 3 2 2 2 1 1 11
2009 4 1 2 2 1 1 11
2014 3 2 2 2 1 1 11

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Stadtratswahlen bildet der Stadtbezirk Loschwitz einen Wahlkreis:

  • Wahlkreis 6 – Bühlau, Eschdorf, Gönnsdorf, Hosterwitz, Loschwitz, Oberpoyritz, Pappritz, Pillnitz, Rockau, Schönfeld, Schullwitz, Wachwitz, Weißer Hirsch, Weißig

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtbezirksamt Loschwitz
Jahr Einwohner
1990 17.519
1992 17.040
1994 16.828
1996 16.550
1998 16.858
2000 17.631
2001 18.184
2002 18.304
2003 18.428
2004 18.712
Jahr Einwohner
2005 18.905
2006 19.073
2007 19.148
2008 19.272
2009 19.400
2010 19.647
2011 19.747
2012 19.948
2013 20.064
2014 20.173
Jahr Einwohner
2015 20.399
2016 20.521
2017 20.500

Stadtbezirksamt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadtbezirksamt Loschwitz hat seinen Sitz in einem Mitte der 1990er Jahre entstandenen Neubau an der Einmündung der Grundstraße in den Körnerplatz. Bis 1994 befand sich an diesem Standort das Rathaus Loschwitz, das wegen Baufälligkeit abgerissen wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Loschwitz (Ortsamtsbereich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsbeirat Loschwitz, abgerufen am 19. Dezember 2016