Lothar (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lothar ist, in der Form Chlothar, ein althochdeutscher Personenname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hlothar mit [ħ] (stimmh.), dann auch mit rauem Anlaut [ɧ], oder [χ] Chlotar geschrieben, setzt sich zusammen aus den beiden Wörtern althochdeutsch hlut ‚laut, Lärm‘ und heri ‚das Heer, der Krieger‘.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chlothar ist ein häufiger Herrschername, der vor allem unter den Merowingern verbreitet war (Chlothar I., Chlothar II., Chlothar III. und Chlothar IV.), und findet sich auch im Frankenteilreich (Vertrag von Verdun 843) Lotharingia, aus dem sich der Name Lothringen (altfrz. Lothier, modern Lorraine) ableitet.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten des Namens sind:

Diese Formen sind auch familiennamenbildend.

Eine französische weibliche Form ist Lorraine.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Liste der Herrscher namens Lothar findet sich unter der heutigen Namensform.

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]