Lotte (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lotte (Unternehmen)
Logo
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung Juni 1948
Sitz Shinjuku, Tokio
Leitung Shin Kyuk-ho (Vorsitzender), Takayuki Tsukuda (Präsident)
Mitarbeiter 3250 (Japan) Stand: 31. März 2009, 56.369 (Südkorea) Stand: 2008
Umsatz 445,103 Mrd. Yen (Japan) (2,8 Mrd. €), 41 Bill. Won (Südkorea) (27.5 Mrd. €), Stand: 31. März 2008
Branche Mischkonzern
Website www.lotte.co.jp
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 롯데
Chinesische Schriftzeichen: 楽天
Revidierte Romanisierung: Rotde
McCune-Reischauer: Rotte

Die K.K. Lotte (jap. 株式会社ロッテ, Kabushiki-gaisha Rotte, englisch Lotte Co., Ltd.) ist ein multinationaler Konzern, der 1948 in Tokio von dem Koreaner Shin Kyuk-ho gegründet wurde.

Nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und Südkorea im Jahr 1965 wurde am 3. April 1967 in Seoul die Lotte Confectionery Co., Ltd gegründet. Die Firma begann mit dem Handel von Kaugummis in Japan und wurde nach und nach zu einem multinationalen Mischkonzern, dessen Schwerpunkte im Bereich Nahrungsmittel und Petrochemie liegen.

Das Unternehmen beschäftigt in Südkorea etwa 56.369 Mitarbeiter, in Japan ca. 3.600. Das Unternehmensvermögen der gesamten Lotte Group wird auf etwa 50 Mrd. US $ geschätzt.

Die Unternehmen der Gruppe in Japan wurden von dem älteren Sohn des Gründers Shin Dong-joo und die südkoreanischen Unternehmen vom jüngeren Sohn Shin Dong-bin angeführt. Shin Dong-joo beanspruchte die Führung der gesamten Gruppe und wollte sich in die Geschäfte seines jüngeren Bruders einmischen. Der Kampf zwischen den beiden Brüdern wurde öffentlich ausgetragen. Am 8. Januar 2015 entließ der damals 93-jährige Gründer Shin Kyuk-ho den älteren Sohn vom Vize-Chairman-Posten. Es wird aber vermutet, dass der Familienzwist weitergeht, weil Shin Dong-joo Anteile von den Unternehmen der Gruppe besitzt.[1]

Am 10. Juni 2016 stürmten 200 Beamten die Lotte-Zentrale in Südkorea um Beweismittel zu sichern. Gegen einige Unternehmen des fünftgrößten Konglomerats in Südkorea wird wegen Bestechung und Führen von schwarzen Kassen ermittelt. Wegen der Untersuchung verschob die Lotte-Gruppe den Börsengang von Lotte Hotel.[2] Lotte Chemical zog darauf das Übernahmeangebot für das US-amerikanische Axiall Corp. zurück.[3]

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Firma ist weder japanisch noch koreanisch, sondern kommt aus dem Deutschen. Der Gründer Shin Kyuk-Ho war so begeistert von Johann Wolfgang von Goethe und besonders von dessen Die Leiden des jungen Werthers, dass er in Anlehnung an Charlotte (auch oft kurz als Lotte) seiner Firma den gleichen Namen gab.[4]

Lotte Pavillion auf Yeosu Expo 2012
Lotte World Tower in Seoul (02.2016) - das höchste Gebäude in Südkorea

Tochterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Confectionery Co., Ltd., Süßwaren, Kaugummi, Eis
  • Lotte Chilsung Beverage Co., Ltd., Softdrinks, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Pepsi Cola

Der südkoreanische Biermarkt wurde lange Zeit von nur zwei Herstellern dominiert: Oriental Brewery und HiteJinro. Ausländische Presse kritisierten vor allem den "flachen" Geschmack der südkoreanischen Biersorten. The Economist schrieb sogar, dass die Nordkoreaner nur eine Sache besser machen könnten als die Südkoreaner und das sei das Bierbrauen. 2014 kam ein dritter Player im südkoreanischen Biermarkt hinzu. Lotte startete mit der Marke Kloud (kein Schreibfehler) und konnte den Marktanteil schnell steigern. Lotte wirbt vor allem damit, dass die Biermarke mit reinem Malz sowie Hopfen gebraut wird und während des Brauvorgangs kein Wasser zugesetzt wird. Das Herstellungsverfahren entspricht dem was in Deutschland sehr verbreitet ist. Für 2017 ist eine zweite Brauerei geplant und das Unternehmen visiert einen Marktanteil von 30 %.[5]

  • LotteHam Co., Ltd., Fisch, Fleisch, Tiefkühlkost, Milchprodukte
  • Lotte Fresh Delica Co., Ltd., Mittagessen, Hamburger, Sandwiches
  • Lotte Boulangerie Co., Ltd., Backwaren
  • Lotte pharm. Inc., Gesundheitskost, Tonic drinks, Arzneimittel
  • Foodstar Inc., Herstellung westlicher Gerichte, Großhandel und Betrieb der Restaurantkette T.G.I. Friday's in Südkorea
  • Wellga Inc., Herstellung von Speiseölen und -fetten

Elektronikindustrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Korea Fujifilm Co., Ltd., ein Joint Venture mit der japanischen Fujifilm Holdings Corporation zur Herstellung und zum Vertrieb von Digitalkameras, -druckern, Fotopapieren, Filmchemie, Batterien
  • Canon Korea Business Solutions Inc., ein Joint Venture mit der japanischen Canon Inc. zur Herstellung und zum Vertrieb von Druckern, Fotokopierern und Faxgeräten sowie Toner- und Tintenpatronen

Konsumgüterindustrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Aluminium Co., Ltd., Herstellung von Aluminiumfolien, Sicherheitstechnik, Unterhaltungselektronik

IT, Beratung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Data Communication Corp., IT-Beratung, Software-Entwicklung
  • Daehong Communications Corp., Marketingberatung

Handel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Shopping Co., Ltd. (Lotte Department Store), 29 Kaufhäuser in Südkorea, China und Russland. Im Rahmen der Auslandsexpansion wurden die chinesischen (acht Cash & Carry-Märkte) und indonesischen (19 Makro Cash & Carry-Märkte) Auslandsgeschäfte der holländischen Kette Makro übernommen. Das Unternehmen ist das größte Einzelhandelsunternehmen in Südkorea.
  • Lotte Mart, Discounter
  • Lotteria Co., Ltd., Fast-Food-Restaurantkette in Japan und Korea
  • Lotte Midopa, Kaufhäuser
  • Lotte.com, Online-Shop
  • Lotte Trading Co., Ltd., Import-/Export
  • Lotte Asahi Liquor Co., Ltd., Vertrieb der Produkte der japanischen Asahi Brauerei in Südkorea
  • Woori Home Shopping Inc.
  • FRL Korea Co., Ltd., Bekleidung

Tourismus, Freizeit, Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hotel Lotte Co., Ltd.
  • Hotel Lotte Busan Co., Ltd. (Busan Lotte Tower)
  • Lotte Moolsan Co., Ltd.
  • Lotte Logistics Co., Ltd. (LLC)
  • Lotte rent-a-car
  • Lotte Station Building Co., Ltd.
  • Lotte Skyhill C.C. Co., Ltd.
  • Lotte JTB Co., Ltd.
  • Lotte Giants Co., Ltd., ein Baseball-Team in Südkorea
  • Chiba Lotte Marines, ein Baseball-Team in Japan

Finanzdienstleistungen, Versicherungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Card Co., Ltd.
  • Lotte Capital Co., Ltd.
  • Lotte Insurance Co., Ltd.
  • Lotte Asset Development Co., Ltd.

Chemische Industrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauindustrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Engineering & Construction Co., Ltd.

Maschinenbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lotte Engineering & Machinery Mfg. Co, Ltd.

Lotte World[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lotte World (롯데월드) ist ein Freizeitpark in Seoul, der zum Teil aus einem großen Hallenbereich besteht und einem Vergnügungspark auf einer Insel, der mit einer Monorail angebunden wird.

Der Park wurde am 12. Juli 1989 eröffnet und gilt als der größte überdachte Park weltweit und wird jährlich von etwa acht Millionen Personen besucht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lotte (Unternehmen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lee Hyo-sik: Lotte succession war far from over. The Korea Times, 14. Januar 2015, abgerufen am 10. Juni 2016 (englisch).
  2. South Korean prosecutors raid Lotte Group offices. BBC, 10. Juni 2016, abgerufen am 10. Juni 2016 (englisch).
  3. Chung Wook: Lotte Chemical backs off from US Axiall bid. Pulsenews, 12. Juni 2016, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).
  4. Lotte. Lotte Japan, abgerufen am 15. Juli 2012 (englisch).
  5. Koichi Kato: Lotte beer taking South Korean market by storm. Nikkei Asian Review, 20. Oktober 2014, abgerufen am 13. Juni 2016 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]