Lotte World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lotte World
Indoorbereich Adventure

Indoorbereich Adventure

Ort Seoul
Eröffnung 12. Juli 1989
Besucher 7,4 Millionen[1] (2013)
Website www.lotteworld.com
Lotte World (Südkorea)
Lotte World
Lotte World
Lage des Parks

Koordinaten: 37° 30′ 40,3″ N, 127° 5′ 53,2″ O

Lotte World ist ein größtenteils überdachter Freizeitpark im südkoreanischen Seoul, der laut Guinness World Records der größte Indoor-Freizeitpark der Welt ist.[2] Neben dem Indoorbereich, der Adventure heißt[3], wird auch ein Außenbereich auf einer Insel mit dem Namen Magic Island geboten. Durch einen Monorail sind beide Teile des Parks miteinander verbunden.

Der Park gehört zur Lotte Group, einem international agierenden, südkoreanischen Konzern.

Parkbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adventure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Höhepunkte des Indoorbereichs Adventure sind, auch in technischer Hinsicht, die beiden Themenfahrten Pharaos Fury und The adventures of Sindbad. Neben diesen beiden, thematisch aufwendig gestalteten Attraktionen, finden sich noch einige weitere, eher einfacher gehaltene Attraktionen in Adventure, so etwa die Vekoma-Loopingachterbahn French Revolution, die zwei Wasserfahrten Jungle Adventure und Flume Ride und einige 4D-Kinos.[3]

Magic Island[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bild der Magic Island ist von einem an Disneys Dornröschenschloss erinnernden Bauwerk geprägt.

Schloss auf der „magischen Insel“

Die wichtigste Attraktion auf diesem Gebiet ist wohl Intamins 2003 eröffnete Launched Coaster Atlantis Adventure, dessen Strecke sowohl außen als innen verläuft.

Vom selben Hersteller ist auch der 1995 eröffnete Spinning Powered Coaster Comet Express. Die auf Kinder ausgerichtete Themenfahrt Fantasy Dream sowie der 70 Meter hohe Freifallturm Gyro Drop ergänzen das Angebot ebenso wie ein Kettenkarussell (Swing Tree) und ein Geisterhaus.

Im Vergleich zum Adventure-Bereich ist Magic Island kleiner.[3]

Besucherzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besucherzahlen von 1995 bis 2013:[4]

Hinweis: In der ersten Jahreshälfte 2007 war der Park wegen Renovierungsarbeiten geschlossen[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Global Attractions Attendance Report 2013. TEA, archiviert vom Original am 6. Juni 2014, abgerufen am 3. Juli 2014 (PDF, englisch).
  2. Amusement Parks. Stadt Seoul, abgerufen am 21. Juni 2011 (englisch).
  3. a b c Parkbewertung auf coasterfriends.de. coasterfriends e.V., abgerufen am 21. Juni 2011.
  4. 1995–2005: Clavé, Salvador Anton: The global Theme Park Industry. 2007, S. 74
    2006–2013: Global Attractions Attendance Reports 2006–2013 (2006 (Memento vom 22. April 2007 im Internet Archive) (PDF), 2007 (Memento vom 27. März 2014 im Internet Archive) (PDF), 2008 (Memento vom 11. Juli 2009 im Internet Archive) (PDF), 2009 (Memento vom 17. September 2010 im Internet Archive) (PDF), 2010 (Memento vom 19. Juli 2011 im Internet Archive) (PDF), 2011 (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive) (PDF), 2012 (Memento vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive) (PDF), 2013 (Memento vom 6. Juni 2014 im Internet Archive) (PDF))
  5. Global Attraction Attendance Report 2007. TEA, 2008, S. 13, archiviert vom Original am 27. März 2014, abgerufen am 7. April 2012 (PDF; 1,1 MB, englisch).