Lou Doillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lou Doillon 2013 in Deauville
Lou Doillon 2013 in Deauville
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Places
  CH 22 16.09.2012 (19 Wo.)
  FR 3 08.09.2012 (66 Wo.)
  BEW 5 15.09.2012 (77 Wo.)
Lay Low
  CH 6 18.10.2015 (… Wo.)
  FR 3 09.10.2015 (… Wo.)
  BEW 3 26.09.2015 (… Wo.)
Singles[1]
I.C.U.
  FR 57 08.09.2012 (11 Wo.)
  BEW 38 27.10.2012 (4 Wo.)
Defiant
  FR 125 08.09.2012 (1 Wo.)
Devil or Angel
  FR 69 27.10.2012 (20 Wo.)
Where to Start
  FR 131 04.09.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Lou Doillon (* 4. September 1982 in Neuilly-sur-Seine) ist eine französische Schauspielerin und Sängerin.

Biografisches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lou Doillon ist die Tochter des französischen Regisseurs Jacques Doillon und der englischen Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin. Ihre Halbschwestern sind die Schauspielerin Charlotte Gainsbourg und die Fotografin Kate Barry. Neben ihrer Filmarbeit ist Lou Doillon auch als Model tätig. 2002 brachte sie im Alter von 19 Jahren einen Sohn zur Welt, Marlowe Jack Tiger Mitchell, dessen Vater der Musiker John Ulysses Mitchell ist. 2012 nahm sie das Album Places mit selbst komponierten und getexteten Liedern auf, das in Frankreich Platz 3 der Charts erreichte.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Places (Barclay/Universal)
  • 2015: Lay Low (Barclay/Universal)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: I.C.U (Barclay/Universal)
  • 2012: Defiant (Barclay/Universal)
  • 2012: Devil or Angel (Barclay/Universal)
  • 2013: Questions and Answers
  • 2015: Where to Start

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: SchweizFrankreichBelgien (Wallonie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lou Doillon – Sammlung von Bildern