Louise Brealey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louise Brealey (2009)

Louise „Loo“ Brealey (* 27. März 1979 in Bozeat, Northamptonshire, England[1]) ist eine britische Schauspielerin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin. Sie erlangte vor allem durch die Rolle der Molly Hooper in der britischen Fernsehserie Sherlock Bekanntheit.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brealey studierte Geschichte an der University of Cambridge und lernte für ein Jahr Schauspiel am Lee-Strasberg-Institut in New York.

Von 2002 bis 2004 spielte Brealey in der britischen Fernsehserie Casualty die Rolle der Roxanne Bird. 2005 spielte sie in der britischen Miniserie Bleak House – neben Gillian Anderson und Carey Mulligan – die Rolle der Judy. Im selben Jahr spielte sie im britischen Fernsehfilm The English Harem die Rolle der Suzy. 2010 spielte sie im britischen Comedy-Drama Reuniting the Rubins – neben Rhona Mitra, Timothy Spall und James Callis – die Rolle der Miri Rubins. Seit 2010 spielt sie in der britischen Serie Sherlock die Rolle der Molly Hooper. 2011 spielte sie im Comedy-Drama-Film Best Exotic Marigold Hotel – neben Judi Dench, Bill Nighy und Tom Wilkinson – eine Nebenrolle.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002–2004: Casualty (Fernsehserie, 96 Episoden)
  • 2005: Bleak House (Fernsehserie, 8 Episoden)
  • 2005: The English Harem (Fernsehfilm)
  • 2006: Mayo (Fernsehserie, 8 Episoden)
  • 2007: Green (Fernsehfilm)
  • 2008: Hotel Babylon (Fernsehserie, Episode 3x07)
  • 2010: Reuniting the Rubins
  • seit 2010: Sherlock (Fernsehserie)
  • 2011: Law & Order: UK (Fernsehserie, Episode 5x04)
  • 2011: Best Exotic Marigold Hotel (The Best Exotic Marigold Hotel)
  • 2013: Victor Frankenstein (Gastauftritt)
  • 2014: Delicious
  • 2014: Ripper Street (Fernsehserie, 7 Episoden)
  • 2015: Containment
  • 2017: Clique (Fernsehserie)
  • 2018: A Discovery of Witches (Fernsehserie, 6 Folgen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. imdb.com