Lous and the Yakuza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lous and the Yakuza, 2021

Lous and the Yakuza (* 27. Mai 1996 in Lubumbashi[1] als Marie-Pierra Kakoma) ist eine belgisch-kongolesische Popsängerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sängerin wurde in der DR Kongo geboren, wuchs jedoch zwischen Belgien und Ruanda auf. Im Alter von 19 Jahren begann sie, in Belgien Musik aufzunehmen und öffentlich aufzutreten. In Eigenproduktion veröffentlichte sie eine Reihe von EPs. Schließlich wurde sie von El Guincho entdeckt, der sie fortan produzierte. Im September 2019 veröffentlichte sie beim Major-Label Sony die Single Dilemme, die sowohl in Belgien als auch in Italien erfolgreich war. 2020 erschien in Italien ein Remix des Liedes durch Tha Supreme. Im Oktober 2020 erschien das erste Album der Sängerin unter dem Titel Gore.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 FR  BEW  BEF
2020 Gore FR39
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020FR
BEW16
(26 Wo.)BEW
BEF23
(6 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 2020

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Anmerkungen
2020 Solo Erstveröffentlichung: 20. März 2020

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 FR  IT
2019 Dilemme IT38
(4 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 19. September 2019
2020 Dilemme (Remix) IT3
Platin
Platin

(14 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 2. April 2020
mit Tha Supreme & Mara Sattei; Verkäufe: + 70.000[3]
2021 Je ne sais pas IT3
Gold
Gold

(6 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2021
mit Sfera Ebbasta & Shablo; Verkäufe: + 35.000[3]

Weitere Singles

  • 2019: Tout est gore
  • 2020: Solo
  • 2020: Bon acteur

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 FR  IT
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2020 Coeur en miettes
QALF
FR6
(12 Wo.)FR
Damso feat. Lous and the Yakuza

Weitere Gastbeiträge

  • 2018: Le ridicule ne tue pas (BSSMNT feat. Lous and the Yakuza)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexis Thibault: Lous and The Yakuza, future star de la pop ? In: Numéro. 13. Februar 2020, abgerufen am 22. Oktober 2020 (französisch).
  2. a b c Chartquellen: Belgien Wallonie / FlandernFrankreichArchivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 10. April 2020 (italienisch).
  3. a b Certificazioni, Lous and the Yakuza. FIMI, abgerufen am 2. August 2020 (italienisch).