Louvigné-du-Désert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louvigné-du-Désert
Louvigneg-an-Dezerzh
Louvigné-du-Désert (Frankreich)
Louvigné-du-Désert
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Kanton Fougères-2
Gemeindeverband Fougères Agglomération
Koordinaten 48° 29′ N, 1° 7′ WKoordinaten: 48° 29′ N, 1° 7′ W
Höhe 97–198 m
Fläche 41,66 km2
Einwohner 3.403 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km2
Postleitzahl 35420
INSEE-Code
Website http://www.louvignedudesert.org/

Rathaus von Louvigné-du-Désert

Louvigné-du-Désert (bretonisch: Louvigneg-an-Dezerzh) ist eine französische Gemeinde mit 3403 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Fougères-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louvigné-du-Désert liegt am Nançon und wird im Westen vom Fluss Laif und im Osten vom Airon begrenzt. Umgeben wird Louvigné-du-Désert von den Nachbargemeinden Saint-Brice-de-Landelles und Les Logis-Marchis im Norden, Landivy im Osten, La Bazouge-du-Désert und Landéan im Süden, Parigné und Villarnée im Südwesten, Mellé im Westen und Monthault im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 177.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 3.880 3.983 4.298 4.445 4.260 4.034 3.834 3.613
Quelle: INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, im 16. Jahrhundert errichtet, Chor aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Jean
  • Schloss Monthorin, im 17. Jahrhundert errichtet für Baron Gilles de Ruëllan, seit 1936 Monument historique
  • Herrenhaus von Bas-Plessis aus dem 14. Jahrhundert
  • Felsen von Saint-Guillaume (Mont Louvier), Erhebung mit 184 Metern, der Legende nach soll sich hier ein Eremit, der heilige Guillaume Firmat, zurückgezogen haben
Kapelle Saint-Jean

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Trendelburg in Hessen und der britischen Gemeinde Burnham-on-Sea in Somerset (England) bestehen Partnerschaften.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 826–838.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Louvigné-du-Désert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien