Lucas Scupin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lucas Constantin Rolf Damian Scupin (* 24. Juli 1991 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von zehn Jahren stand Lucas Scupin erstmals im Hans Otto Theater Potsdam auf der Bühne. Sowohl für die Inszenierung des „Hans-guck-in-die-Luft“, als auch für die von „Masada“ übernahm er wichtige Rollen. Kurz danach spiele Scupin in einer Werbung von Nike und Hertha BSC die Hauptrolle des auf Fußballschuhen steppenden Jungen. Die Werbung lief im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und auf Großleinwänden in Fußballstadien.

Von Anfang Dezember 2003 bis Anfang Dezember 2006 spielte er die Hauptrolle des Felix Kindermann in den Folgen 285 bis 428 der 6. und 7. Generation der Kinder- und Jugendserie Schloss Einstein.[1][2]

Scupin lebt in Potsdam und besuchte das Canisius-Kolleg, ein Jesuiten-Gymnasium in Berlin, wo er die 2. Geige im Kammerorchester der Schule spielte[3] und 2010 sein Abitur gemacht hat.

Scupin wirkte mit einigen anderen Darstellern aus Schloss Einstein im Filmpark Babelsberg am 14. August 2004 beim Casting-Day, sowie im Sommer 2004 und 2005 an Autogrammstunden in Wiesbaden und Düsseldorf und am 3. September 2005 bei einem „Wissenstag für Kinder“ mit.[4] Beim „Wissenstag für Kinder“ wirkte er im „Exploratorium Potsdam“, wo er wissenschaftliche Kniffe und Experimente vorgeführt hat. Fernsehauftritte hatte er im KI.KA während seiner Zeit bei Schloss Einstein bei „quergelesen“ und „Reläxx“.[5]

Scupin hat eine Zwillingsschwester und eine fünf Jahre ältere Schwester.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schloss Einstein im TV Wiki
  2. Schloss Einstein bei Bavaria Film
  3. Aktuelle Besetzung des Kammerorchesters der Schule
  4. Film Park Babelsberg Gästeliste Casting Day
  5. Schloss Einsteins Tag
  6. die Schauspieler bei Schloss Einstein