Lucherberger See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lucherberger See
Lucherberger See.JPG
Geographische Lage Inden, Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen
Ufernaher Ort Düren, Eschweiler
Daten
Koordinaten 50° 50′ 27″ N, 6° 22′ 51″ OKoordinaten: 50° 50′ 27″ N, 6° 22′ 51″ O
Lucherberger See (Nordrhein-Westfalen)
Lucherberger See
Fläche 64 hadep1
Volumen 8,6 Mio. m3dep1
Maximale Tiefe bis zu 14 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Lucherberger See liegt bei Lucherberg in der Gemeinde Inden im Kreis Düren.

Der ehemalige Braunkohletagebau "Lucherberg 3" liegt direkt an der Bundesautobahn 4 zwischen Düren und Eschweiler. Er hat eine Tiefe von ca. 14 m und eine Fläche von etwa 56 ha.

Der Lucherberger See befindet sich im Besitz der Firma RWE Power, die das nahegelegene Kraftwerk Weisweiler sowie die dortige Müllverbrennungsanlage betreibt. Der See wird mit dem Wasser der Rur gespeist und dient als Kühlwasser- bzw. Brauchwasserreservoir.

Auf dem See wird vereinsmäßig gesegelt und gesurft. Als Angelgewässer ist der See im weiten Umkreis bekannt.

Im Zuge des Tagebau Inden wird der Lucherberger See zukünftig nahe der Tagebaufläche liegen und soll ab dem Jahr 2020 entwässert werden. Dies ist formal jedoch noch nicht genehmigt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucherberger See vom Indemann aus betrachtet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lucherberger See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lucherberger See geht ab 2020 zugrunde in der Aachener Zeitung vom 4. April 2017, abgerufen am 17. November 2018