Lucie Voňková

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lucie Voňková
Lucie Voňková.jpg
im Trikot des FC Bayern München (2017)
Personalia
Geburtstag 28. Februar 1992
Geburtsort TepliceTschechoslowakei
Größe 182 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
0000–2006 FK Teplice
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2012 Slavia Prag 99 (59)
2012–2013 Sparta Prag 24 (18)
2013 FCR 2001 Duisburg 9 0(1)
2014–2015 MSV Duisburg 23 0(1)
2015–2017 FF USV Jena 35 (13)
2017– FC Bayern München 16 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2009 Tschechien U-17 11 0(6)
2009–2011 Tschechien U-19 11 0(4)
2009– Tschechien 47 (14)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 12. Juni 2018

2016 im Trikot des USV Jena

Lucie Voňková (* 28. Februar 1992 in Teplice) ist eine tschechische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucie Voňková begann beim FK Teplice, dem in ihrem Geburtsort ansässigen Fußballverein mit dem Fußballspielen.[1] 14-jährig wechselte sie zum SK Slavia Prag, für den sie annähernd 100 Ligaspiele bestritt, bevor sie zur Saison 2012/13 zum Stadtrivalen AC Sparta Prag wechselte. In 24 Punktspielen erzielte sie 18 Tore und verhalf der Mannschaft zum Meistertitel und zum Pokalsieg.

Zur Saison 2013/14 verpflichtete sie der deutsche Bundesligist FCR 2001 Duisburg, für den sie am 8. September 2013 bei der 0:3-Niederlage im Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen von Beginn an debütierte.[2]

Nach der Saison 2014/15 verließ sie den MSV Duisburg und wechselte zum FF USV Jena, bei dem sie einen bis zum 30. Juni 2017 gültigen Vertrag erhielt.[3]

Zur Saison 2017/18 verpflichtete sie der FC Bayern München, bei dem sie einen bis zum 30. Juni 2019 gültigen Vertrag unterzeichnete.[4] Ihr Debüt krönte sie am 2. September 2017 (1. Spieltag) beim 3:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen die SGS Essen von Beginn an gleich mit ihrem ersten Tor, dem Treffer zum 2:0 in der 61. Minute.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Mai 2009 debütierte sie in der A-Nationalmannschaft, die in Náchod gegen die Nationalmannschaft Polens mit 0:2 verlor.[5] Ihr erstes Länderspieltor gelang ihr am 26. November 2010 beim 4:3-Sieg gegen die Nationalmannschaft Ungarns mit dem Treffer zum 4:2 in der 79. Minute.[6]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tschechischer Meister 2013 (mit dem AC Sparta Prag)
  • Tschechischer Pokal-Sieger 2013 (mit dem AC Sparta Prag)[7]
  • DFB-Pokal-Finalist 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lucie Voňková – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lucie Voňková 2002/03
  2. Debütspiel in der 1. Bundesliga auf dfb.de
  3. USV Jena verpflichtet Lucie Voňková
  4. Pressemitteilung auf der Homepage des FC Bayern München
  5. Lucie Voňková auf fotbal.cz
  6. erstes Länderspieltor von Lucie Voňková
  7. Pokalfinale 17. Mai 2013 auf zfotbal.cz. (tschechisch)