Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelLucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2017
Länge94 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
Stab
RegieNico Sommer
DrehbuchNico Sommer
ProduktionBoris Schönfelder
KameraThomas Förster
SchnittCarlotta Kittel
Besetzung

Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille (Arbeitstitel: Heldenurlaub)[2] ist eine deutsche Filmkomödie von Nico Sommer aus dem Jahr 2017. In den Hauptrollen spielen Annette Frier, Peter Trabner, Emma Bading und Kai Wiesinger.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mike und Claudia haben vor neun Jahren eine „Beziehungspause“ eingelegt, die bis in die Gegenwart andauert. Er verbringt regelmäßig Zeit mit der gemeinsamen 15-jährigen Tochter Hannah. Diese findet ihn viel cooler als Thomas, den neuen Freund der Mutter. Als Mike seine Wohnung wegen Mietrückständen räumen muss, leiht er sich von seinem Chef Achim einen alten Wohnwagen und fährt mit Hannah auf den Campingplatz, den sie zusammen mit Claudia schon früher oft besucht hatten. Die Tochter lotst ihren 30-jährigen Freund dorthin; sie möchte an ihrem 16. Geburtstag das erste Mal Sex.

Claudia und Thomas erscheinen nacheinander ebenfalls auf dem Campingplatz und trennen sich später. Mike kommt Claudia wieder näher und sie treffen sich zu einem „zweiten ersten Date“. Sie wird befördert, er zieht auf den Platz und wird dort der neue Platzwart.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktionsfirma war die Neue Schönhauser Filmproduktion.[3] Der Film wurde am 24. Juni 2017[4] auf dem Filmfest München uraufgeführt und kam am 10. August 2017 in die deutschen Kinos.[5]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antje Wessels zieht in ihrer Kritik auf Filmstarts das Fazit, dass der Film „eine liebenswürdig erzählte und authentisch gespielte Patchwork-Komödie“ ist, „die vor allem von [der] charismatischen Performance von Peter Trabner lebt.“[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Juni 2017; Prüfnummer: 168 818 K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille bei crew united. Abgerufen am 13. Mai 2019.
  3. Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille. In: neueschoenhauser.de. Abgerufen am 12. Mai 2019.
  4. Filmfest München 2017: Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille (Memento vom 25. Oktober 2017 im Internet Archive)
  5. Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille. In: Filmdienst. Abgerufen am 12. Mai 2019.
  6. Antje Wessels: Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille. In: filmstarts.de. Filmstarts, abgerufen am 12. Mai 2019.