Ludwig Schmugge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Schmugge (* 28. November 1939 in Berlin) ist ein deutscher Historiker.

Ludwig Schmugge schloss 1964 in Paris mit Hilfe eines sechsmonatigen Stipendiums der Kommission zur Erforschung der Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen seine Dissertation über Johannes von Jandun ab. Er wurde 1965 an der Freien Universität Berlin mit dieser von Wilhelm Berges betreuten Arbeit promoviert. Von 1966 bis 1971 war er Wissenschaftlicher Assistent am Friedrich-Meinecke-Institut. 1971 wurde er an der FU Berlin habilitiert. Schmugge lehrte zunächst als Professor für Geschichte des Mittelalters an der FU Berlin. Von 1979 bis zu seiner Emeritierung 2004 lehrte Schmugge als ordentlicher Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Zürich. Von 2004 bis 2008 war Schmugge Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Historischen Instituts in Rom.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die Verfassungs-, Kirchen- und Sozialgeschichte des Hoch- und Spätmittelalters sowie die Kanonistik. Mit seiner Dissertation verfolgte er das Ziel, die spärlichen Quellen zur Lebensgeschichte des Johannes zusammenzustellen und neu zu ordnen, aus seinen Werken die sozialtheoretischen Ideen herauszuarbeiten und diese dann mit denen des Marsilius von Padua zu vergleichen.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien

  • Ehen vor Gericht. Paare der Renaissance vor dem Papst. Berlin University Press, Berlin 2008, ISBN 978-3-940432-23-0.
  • Kirche, Kinder, Karrieren. Päpstliche Dispense von der unehelichen Geburt im Spätmittelalter. Artemis und Winkler, Zürich 1995, ISBN 3-7608-1110-8.
  • Johannes von Jandun (1285/1289–1328). Untersuchungen zur Biographie und Sozialtheorie eines lateinischen Averroisten. Hiersemann, Stuttgart 1966 (online).

Herausgeberschaften

  • Illegitimität im Spätmittelalter (= Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien. Bd. 29). Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-56069-7 (Digitalisat).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ludwig Schmugge: Johannes von Jandun (1285/1289–1328). Untersuchungen zur Biographie und Sozialtheorie eines lateinischen Averroisten. Stuttgart 1966, S. V. (online)