Luftrüssel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Luftrüssel
Benutzung von Luftrüsseln bei einer Geburtstagsfeier

Ein Luftrüssel (auch: Rollpfeife, Rolltröte, Blasrüssel, Rüsselpfeife oder Rollpfeife) oder eine Luftrüssel-Tröte; gelegentlich auch Jahrmarkt-Pfeife[1] ist ein Effekt- bzw. Lärminstrument, das instrumentenkundlich Ansingtrommel genannt wird. Luftrüssel finden Verwendung als Kinderspielzeug, Scherzartikel und im Bereich der Logopädie.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Luftrüssel besteht aus einem röhrenartigen, konisch verlaufenden Mundstück, das meistens aus Kunststoff gefertigt wird und einer Tröte ähnelt. Im Mundstück befindet sich eine Membran. An dem Mundstück ist ein am Ende verschlossener Schlauch mit einer innenliegenden, sehr dünnen Stahlband-Spiralfeder befestigt. Der Schlauch wird meistens aus Papier gefertigt, das einfarbig, bunt oder mit einem farbigen Muster bedruckt ist.[2]

Durch den Luftdruck, der beim Hineinblasen in das Mundstück entsteht, füllt sich der Schlauch prall mit Luft und entrollt sich gegen die Federkraft geradeaus vom Mundstück weg. Gleichzeitig entsteht durch die an der Membran vorbeistreichende Luft ein Ton, dessen Lautstärke durch die Kraft variiert, mit der in das Mundstück geblasen wird. Durch die Spiralfeder rollt sich der Schlauch selbständig wieder auf, sobald nicht weiter hineingeblasen wird und der Luftdruck wieder nachlässt.[2]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luftrüssel sind sowohl ein beliebtes und preiswertes Kinderspielzeug, wie beispielsweise als Kleingeschenk für die Gäste von Kindergeburtstagen und Events für Kinder, als auch gleichermaßen als Scherzartikel, wie zum Beispiel für Partys, im Karneval und bei Silvesterfeiern. Sie wurden früher im Bereich der Karneval-Artikel auch als „Radauartikel“ bezeichnet.[3]

Darüber hinaus werden Luftrüssel für mundmotorische Übungen im Bereich der Sprachtherapie und -förderung sowie zum Üben der Zirkularatmung, wie sie beispielsweise für das Didgeridoo benötigt wird, eingesetzt.[4]

Hörbeispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Luftrüssel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rollpfeife & Jahrmarkt-Pfeife (Memento vom 25. März 2016 im Internet Archive)
  2. a b Gebrauchsmuster DE29901555U1: Scherzartikel, Luftrüssel-Figuren. Angemeldet am 29. Januar 1999, veröffentlicht am 12. Mai 1999, Anmelder: Horst Bansemer.
  3. Vgl. Christa Pieske/Konrad Vanja (Hrsg.): Das ABC des Luxuspapiers. Herstellung, Verarbeitung und Gebrauch 1860 bis 1930. Reimer, Berlin 1983 (Museum für Deutsche Volkskunde; Berlin-West; Schriften; Bd. 9), ISBN 3-88609-123-6, S. 155–156 (auszugsweise online verfügbar bei Google Book Search; aufgerufen am 6. Juli 2009).
  4. Vgl. Willkommen auf der Homepage des Fachgebietes Sprache und Kommunikation (Memento vom 17. Oktober 2014 im Internet Archive) bei der Universität Dortmund, S. 25 (*.*doc-Dokument; aufgerufen am 6. Juli 2009).