Lugenda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugenda
Lugenda River.png
Daten
Lage Provinz Niassa, Mosambik
Flusssystem Rovuma
Abfluss über Rovuma → Indischer Ozean
Quelle Chiutasee
14° 40′ 45″ S, 35° 52′ 10″ O
Mündung bei Negomano in den RovumaKoordinaten: 11° 25′ 41″ S, 38° 29′ 20″ O
11° 25′ 41″ S, 38° 29′ 20″ O

Durchflossene Seen Amaramba-See
Fluss Lugenda in der Nähe der Nationalstraße EN242

Fluss Lugenda in der Nähe der Nationalstraße EN242

Der Lugenda ist ein Fluss in Mosambik. Er ist der größte rechte Nebenfluss des Rovuma.

Er entspringt im Chiutasee an der Grenze zu Malawi, durchquert mäandrierend in Nordostrichtung die Provinz Niassa und den Amaramba-See und mündet beim Dorf Negomano an der tansanischen Grenze in den Rovuma. 360 km davon fließt er durch die Niassa Game Reserve. Neben dem Tourismus ist der Lugenda vor allem für den Fischfang von großer regionaler Bedeutung. Er ist umsäumt von bewaldetem Grünland und weist viele Stromschnellen und Seitenarme auf. Der Wasserstand ist in der Trockenzeit meist sehr niedrig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lugenda – Sammlung von Bildern