Lugo (Emilia-Romagna)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Lugo (Italien)
Lugo
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Ravenna (RA)
Lokale Bezeichnung Lugh
Koordinaten 44° 25′ N, 11° 55′ OKoordinaten: 44° 25′ 0″ N, 11° 55′ 0″ O
Höhe 15 m s.l.m.
Fläche 116 km²
Einwohner 32.396 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 279 Einw./km²
Postleitzahl 48022
Vorwahl 0545
ISTAT-Nummer 039012
Volksbezeichnung lughesi
Schutzpatron Sant'Illaro (15. Mai)
Website Lugo

Lugo ist eine Gemeinde in der Provinz Ravenna mit 32.396 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Region Emilia-Romagna.

Es liegt im Nordwesten der fruchtbaren Ebene zwischen den Flüssen Santerno und Senio, die Ravenna umgibt.

Die Ortsteile sind: Ascensione, Belricetto, Bizzuno, Cà di Lugo, Campanile, Chiesanuova, Ciribella, Giovecca, Passogatto, San Bernardino, San Lorenzo, Santa Maria in Fabriago, San Potito, Villa San Martino, Viola, Voltana und Zagonara.

Die Nachbargemeinden sind: Alfonsine, Bagnacavallo, Bagnara di Romagna, Conselice, Cotignola, Fusignano, Massa Lombarda, Mordano (BO) und Sant’Agata sul Santerno.

Lugo ist ein Zentrum des Obstanbaus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lugo wurde erstmals im Jahr 782 von Papst Hadrian I. gegenüber Karl dem Großen erwähnt.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Il Pavaglione

Jeden Mittwoch findet im Pavaglione aus dem späten 18. Jahrhundert und seiner Umgebung einer der größten Märkte Italiens mit über 600 Anbietern statt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lugo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.