Lugos (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lugos
Lugos (Frankreich)
Lugos
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Arcachon
Kanton Les Landes des Graves
Gemeindeverband Communauté de communes du Val de l’Eyre
Koordinaten 44° 29′ N, 0° 53′ WKoordinaten: 44° 29′ N, 0° 53′ W
Höhe 11–49 m
Fläche 62,14 km2
Einwohner 866 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 33830
INSEE-Code

Kapelle Saint-Michel in Vieux-Lugos

Lugos ist eine französische Gemeinde mit 866 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Regionalen Naturpark Landes de Gascogne und ist Teil des Kommunalverbands Communauté de communes du Val de l’Eyre.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1849 zog die ganze Gemeinde Lugos an einen anderen Platz um, das alte Dorf Vieux Lugos wurde verlassen.[2]

Zur Gemeinde Lugos gehört der Weiler La Gare de Lugos, der sich etwa 6 Kilometer südwestlich des Ortskerns von Lugos befindet. Gare de Lugos hat seinen Namen von der Bahnlinie, die durch das Dorf führt. Bis in die 1970er Jahre gab es in Gare de Lugos einen Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche von Vieux Lugos stammt aus dem 11. Jahrhundert. Sie ist mit Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert geschmückt[3] und wurde 1957 als Monument historique (historisches Denkmal) klassifiziert.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, 2 Bände, Paris 2001, S. 154–156, ISBN 2-84234-125-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lugos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le territoire auf valdeleyre.fr in Französisch.
  2. Lugos auf valdeleyre.fr (französisch).
  3. Eglise Saint-Michel du Vieux Lugo auf tourisme-aquitaine.fr in Französisch.
  4. Lugos in der Base Mérimée (französisch) Abgerufen am 26. Dezember 2009.