Luis Jiménez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luis Jiménez
LuisAntonioJiménez2009.JPG
Spielerinformationen
Name Luis Antonio Jiménez Garces
Geburtstag 17. Juni 1984
Geburtsort Santiago de ChileChile
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1994–2001 CD Palestino
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 CD Palestino 9 0(0)
2002–2007 Ternana Calcio 88 (24)
2006 → AC Florenz (Leihe) 19 0(3)
2007 → Lazio Rom (Leihe) 16 0(2)
2007–2008 → Inter Mailand (Leihe) 15 0(3)
2008–2009 Inter Mailand 7 0(0)
2009 → West Ham United (Leihe) 11 0(1)
2010–2010 → AC Parma (Leihe) 9 0(1)
2010–2011 Ternana Calcio 0 0(0)
2010–2011 → AC Cesena (Leihe) 31 0(9)
2011– Al-Ahli 48 (34)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004– Chile 26 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

2 Stand: 23. August 2011

Luis Antonio Garcés Jiménez (* 17. Juni 1984 in Santiago de Chile) ist ein chilenischer Fußballspieler, er spielt auf der Position eines Mittelfeldspielers. Er steht momentan bei Al-Ahli in Dubai unter Vertrag.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luis Jiménez begann seine Karriere bei dem chilenischen Verein CD Palestino und spielte dort von 2001 bis 2002. Zur Saison 2002/03 wechselte Jimenez erstmals ins Ausland, und zwar zu Ternana Calcio, wo er bis zur Winterpause der Saison 2005/06 blieb, ehe er zum Serie-A-Verein AC Florenz ausgeliehen wurde. Jiménez gilt als großes Talent, was er in Florenz bereits unter Beweis gestellt hat, denn schon nach kurzer Zeit hat er sich hier einen Stammplatz erkämpfen können, und erzielte in der laufenden Saison insgesamt drei Tore in 19 Spielen.

Am 15. Januar 2007 wechselte er per Leihe für 1 Millionen € zu Lazio Rom. Die Römer hatten zu dem die Option Jiménez nach der Saison für 11 Millionen € zu kaufen.

Zur Saison 2007/08 kam er zum italienischen Meister Inter Mailand, die ihn ebenfalls ausgeliehen hatten. Außerdem gelang ihm in seinem zweiten internationalen Auftritt – dem Champions-League-Spiel Fenerbahçe Istanbul am 27. November 2007 – sein erster Treffer auf europäischem Parkett. In der Saison 2008/09 wurde er von Inter endgültig verpflichtet.

Nach einer enttäuschenden Saison mit großen Verletzungsproblemen, entschieden die Inter-Verantwortlichen Jiménez nach England, an West Ham United auszuleihen. Der Klub aus London hat zudem die Option, den Mittelfeldspieler im nächsten Sommer zu kaufen.[2] Die Londoner zogen die Option nicht und so kehrte Jiménez zu seinem Verein Inter Mailand zurück.

Im Februar 2010 wurde er an den italienischen Verein AC Parma ausgeliehen. Im Sommer 2010 kehrte er zu Ternana Calcio zurück, wurde aber direkt an den zur Saison 2010/11 aufgestiegenen Serie A-Club AC Cesena ausgeliehen.[3] Im Sommer 2011 wechselte er von Ternana Calcio zu Al-Ahli nach Dubai.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jiménez gab sein Debüt in der A-Nationalmannschaft am 28. April 2004 während Freundschaftsspiels gegen die peruanischen Nationalmannschaft. Seine ersten beiden Treffer erzielte er am 9. Juni 2006 zu den Qualifikationsspielen zu der WM 2006 gegen die venezolanischen Nationalmannschaft.

Im Sommer 2004 nahm Jiménez mit Chile an der Copa América teil und schied bereits in der Vorrunde aus.

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jiménez ist seit 2006 mit dem chilenischen Model María José López verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Inter leiht Jiménez an West Ham aus Artikel auf www.uefa.de vom 24. Juni 2009
  3. [2]