Lukas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Vornamen und Familiennamen Lukas, für weitere Bedeutungen siehe Lukas (Begriffsklärung)

Lukas ist ein männlicher Vorname und Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Lukas ist als Kurzform von Lucanus lateinischen Ursprungs. Er bezeichnet jemanden, der aus der süditalienischen Landschaft Lucania stammt. Als Lucan kennt man einen römischen Dichter.

Wenn man eine Herkunft aus dem Griechischen annimmt, bedeutet Lukas „ins Licht hineingeboren“ (altgriechisch λευϰός leukós ‚hell, weiß‘).[1]

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namenstage sind:

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Österreich ist Lukas schon seit 12 Jahren der meistgewählte Jungenname. In Deutschland stieg die Popularität des Vornamens seit der Mitte der sechziger Jahre kontinuierlich an. Seit Mitte der neunziger Jahre gehört er zu den beliebtesten Vornamen und war in den letzten Jahren oft auf Platz eins der Häufigkeitsstatistik.[3]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischenname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppelname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herkunft des Namens aus dem Altgriechischen: http://www.taufoase.de/fuerbitten_taufe/ins-licht-hineingeboren-fuerbitten-fuer-lukas/
  2. Joachim Schäfer: Lukas von Griechenland. In: Ökumenisches Heiligenlexikon. 10. September 2015, abgerufen am 25. Mai 2016.
  3. beliebte-vornamen.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Lukas – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen