Lukas Kohler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lukas Kohler
Lukas Kohler.JPG
Lukas Kohler (Bildvordergrund) im Oktober 2010
Personalia
Geburtstag 24. Mai 1987
Geburtsort SaarbrückenDeutschland
Größe 180 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
DJK St. Ingbert
0000–2002 Viktoria St. Ingbert
2002–2006 1. FC Saarbrücken
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007 1. FC Saarbrücken II 16 0(0)
2007–2013 1. FC Saarbrücken 146 (10)
2013–2014 1. FC Heidenheim 0 0(0)
2013–2014 1. FC Heidenheim II 11 0(2)
2014 → 1. FC Saarbrücken (Leihe) 4 0(0)
2014– SV Elversberg 93 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Dezember 2017

Lukas Kohler (* 24. Mai 1987 in Saarbrücken) ist ein deutscher Fußballspieler. Er spielt beim Regionalligisten SV Elversberg.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 2002 spielte Lukas Kohler beim 1. FC Saarbrücken. Zunächst durchlief der aus St. Ingbert zum FCS gewechselte Defensivspieler die Jugendmannschaften und kam am 22. Oktober 2005 zu seinem ersten Einsatz in der Oberliga Südwest für die zweite Saarbrücker Mannschaft. Zum ersten Mal für die erste Mannschaft lief er am 1. Dezember 2007 auf – ebenfalls in der Oberliga, in die der FCS abgestiegen war. 2009 konnte Kohler, inzwischen Stammspieler bei der ersten Mannschaft, den Aufstieg in die Regionalliga feiern. Es folgte der Durchmarsch in die 3. Liga. Im Februar 2011 verlängerte er seinen Vertrag bis 2012.[1]

Kohler wird sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzt. Im Sommer 2013 wechselte er innerhalb der 3. Liga nach Heidenheim.

In der Winterpause Saison 2013/14 wurde er an den 1. FC Saarbrücken verliehen. Dort wurde er am 25. Februar in die U-23 versetzt, da der Vorstand der Saarbrücker den Kader verkleinern wollte.[2] Zur Saison 2014/15 wechselte er zur SV Elversberg.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liga Spiele (Tore)
3. Liga 89 (9)
Regionalliga 65 (5)
Oberliga 51 (2)
Wettbewerb
DFB-Pokal 01 (0)

Stand: 1. September 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kicker.de: Kohler bleibt am Ludwigspark
  2. Saarbrücken reduziert Kader Transfermarkt.de, abgerufen am 25. Februar 2014