Lukas Perman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lukas Perman 2013
Lukas Perman 2013
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Hier im Jetzt
  AT 44 15.05.2005 (2 Wo.)
Luft und Liebe (mit Marjan Shaki als Marjan und Lukas)
  AT 41 30.03.2012 (4 Wo.)
Singles[1]
When the Evening Falls (als Lukas)
  AT 9 27.04.2003 (8 Wo.)
These Are My Rivers (mit Marjan Shaki als Romeo & Julia)
  AT 3 06.02.2005 (12 Wo.)
24 Stunden
  AT 57 10.04.2005 (1 Wo.)
Lukas Perman mit Partnerin Marjan Shaki bei Dancing Stars (2013)
Lukas Perman nach einer der letzten Vorstellungen von Elisabeth im Raimund Theater in Wien. (Jänner 2014)

Lukas Perman (* 24. Oktober 1980 in Braunau am Inn; eigentlich Lukas Permanschlager) ist ein österreichischer Sänger und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lukas Perman, damals noch Permanschlager, besuchte das Musische Gymnasium in Salzburg und schloss 1999 mit Auszeichnung seine Matura ab. Danach begann er am Mozarteum in Salzburg Gesang zu studieren. Nach einem Jahr wechselte er ans Konservatorium Wien und begann an der Abteilung für "Musikalisches Unterhaltungstheater" ein Studium für Schauspiel, Gesang und Tanz, das er 2004 mit Auszeichnung absolvierte.

Lukas Perman nahm 2002 bei der vom ORF veranstalteten Castingshow „Starmania“ teil und kam unter die zwölf Finalisten. Kurze Zeit später brachte er seine erste Single „When the Evening Falls“ (sie erreichte Platz 9 der Singlecharts) heraus. 2003 wurde er ans Theater an der Wien für die Musicalproduktion „Elisabeth“ engagiert. 2005 war er in der Titelrolle der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals „Romeo und Julia“ im Wiener Raimund Theater zu sehen. 2005 folgte dann die Veröffentlichung seiner ersten Solo-CD „Hier im Jetzt“ (Singleauskopplung: „24 Stunden“). Mit der Single "These Are My Rivers" schafften es Lukas Perman und Marjan Shaki auf Platz 3 der österreichischen Charts. 2007 führte ihn die Musicalproduktion "Elisabeth" (in deutscher Sprache) mit den Vereinigten Bühnen Wien in einer zehnwöchige Tournee durch Japan. In den folgenden Jahren war Lukas Perman fast ausschließlich für Produktionen und Konzerte in Japan engagiert. Im Jänner 2008 spielte er in der japanischen Version von Maurey Yestons „Phantom“ die Rolle des Philip de Chandon auf Japanisch. Danach folgte ein Engagement an der Wiener Volksoper in dem Musical „My Fair Lady“ als Freddy. Von 2009 bis 2011 war Lukas Perman als Alfred in der neuen Wiener Fassung von Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ im Wiener Ronacher zu sehen.

Im März 2012 veröffentlichte Lukas Perman zusammen mit Marjan Shaki (als Duo Marjan & Lukas) die CD "LUFT und LIEBE".

2013 trat er in der achten Staffel von Dancing Stars an und belegte als Finalist den dritten Platz. Seine Partnerin war Kathrin Menzinger. Von Juni 2013 bis Jänner 2014 kehrt er zum Musical zurück und spielt im Musical „Elisabeth“ erneut den Kronprinz Rudolf; zu sehen im Raimund Theater. 2017 spielte er im Musical I am from Austria den Josi Edler. 2019 kehrte er in der Rolle des Dr. Roger Fleuriot in dem Stück Meine Schwester und ich an die Wiener Volksoper zurück.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Schauspieler und Sänger studierte Lukas Perman an der Donau Universität Krems General Management und erlangte 2015 mit einer Masterarbeit über "Das magdas Hotel in Wien – Ein Social-Business-Projekt zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt" den akademischen Grad eines Master of Business Administration (MBA).[2]

Perman ist mit Marjan Shaki verheiratet und Vater von zwei Töchtern.[3]

Theater, Musical, Konzertreihen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Ensemblemitglied in Die Fledermaus (Salzburger Sommerfestspiele)
  • 2001: Hinkley in Sondheims Assassins (Konservatorium Wien)
  • 2001: Bobinet und Brasilianer in Pariser Leben (Konservatorium Wien)
  • 2002: Sascha im Hip Hop-Musical Julia & R (Bühne im Hof, St. Pölten)
  • 2003: Paul in Bezauberndes Fräulein (Konservatorium Wien)
  • 2003: Ensemble und Zweitbesetzung Rudolf in Elisabeth (Theater an der Wien)
  • 2004: diverse Rollen in Grillparzer leicht gekürzt (Stockerauer Festspielen und im Wiener Theater Metropol)
  • 2004: Rudolf in Elisabeth in Wien (Theater an der Wien)
  • 2005–2006: Romeo in Romeo und Julia (Wiener Raimund Theater)
  • 2007: Rudolf in Elisabeth in Japan (Umeda Arts Theater-Osaka, KOMA Theater-Tokyo)
  • 2007: Alfred in Tanz der Vampire, konzertante Aufführungsserie (Wiener Raimund Theater)
  • 2007: Musical Forever, Solist beim Großen Galakonzert zum 20-jährigen Jubiläum des Orchesters der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN (Wiener Museumsquartier)
  • 2008: Philip de Chandon in Phantom in Japan
  • 2008: Marjan Shaki & Lukas Perman live im Billboard Live Osaka
  • 2008: Wien Musical Concert (Umeda Theater Osaka)
  • 2008–2010: Freddy in My Fair Lady (Wiener Volksoper)
  • 2008: "Zeit zum Essen" Schauspiel für 2
  • 2009: "Love Legends" – Konzertreihe in Japan
  • 2009: Mitsuko/Frank & Friends (Umeda Arts Theater Osaka)
  • 2010: Musical Forever II (Wiener Ronacher)
  • 2009–2011: Alfred in Tanz der Vampire (Wiener Ronacher)
  • 2012: Rudolf in Elisabeth in Japan (Umeda Arts Theater-Osaka, ORB Theater-Tokyo/Shibuya) 20 Jahre-Jubiläums Tour
  • 2013: Wien Musical Concert (Umeda Theater Osaka, Bunkamura Theater, ORB Theater-Tokyo/Shibuya)
  • 2013–2014: Rudolf in Elisabeth (Raimund Theater)
  • 2015: Henrik Egermann in Lächeln einer Sommernacht (Bühne Baden)
  • 2016: Die Wonderboys von Hernois (Metropol Wien)
  • 2017–2019: Josi Edler in I am from Austria (Raimund Theater)
  • 2019: Dr. Roger Fleuriot in Meine Schwester und ich (Wiener Volksoper)
  • 2019: Rudolf in Elisabeth in Concert vor dem Schloss Schönbrunn

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pop[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Starmania:
    • Stars in Your Eyes (Single)
    • Tomorrow's Heroes (Single)
    • Best of Final (Album)
    • Best of Duets (Album)
    • New Songs (Album)
    • MC Donalds Favorites (Album)
    • Give Peace a Chance (Single)
    • On Tour (DVD)
  • Solo
    • When the Evening Falls (als Lukas, 2003, Single)
    • 24 Stunden (2005, Single)
    • Hier im Jetzt (2005, Album)
    • Goodbye Morning (Single, Yamaha Music Japan, Veröffentlichung nur in Japan)
    • Luft und Liebe (2012, Album, gemeinsam mit Marjan Shaki)

Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Julia & R.
  • Christmas Musical in Vienna
  • Elisabeth – Original Wien Cast 2004
  • Romeo & Julia – Original Cast Wien 2005 (Gold[4])
  • Romeo & Julia – Gesamtaufnahme (Gold[4])
  • These Are My Rivers – Singleauskopplung aus Romeo & Julia
  • Tanz der Vampire Concert Cast Wien 2007
  • Musical Forever – Das Beste aus 20 Jahren Musical
  • Tanz der Vampire – Wien Revival Cast 2010, Gesamtaufnahme der neuen Fassung
  • Musical Forever 2
  • I am from Austria

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der liebe Augustin und 16 weitere Sagen aus Österreich. edition-o, 2011
  • König Löwenherz und 15 weitere Sagen aus Österreich. edition-o, 2012
  • Wie der Teufel Frösche fing und 16 weitere Sagen aus Österreich. edition-o, 2013

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. März 2010 veranstaltete Lukas Perman zusammen mit Marjan Shaki im Wiener Ronacher eine Benefizgala „Gemeinsam für Haiti“ zu Gunsten der Erdbebenopfer in Haiti, bei der Künstler aus verschiedenen Sparten auftraten. Eine zweite Gala, „Musicalhits in Wiener Originalbesetzung“, folgte am 11. Mai 2011 im Wiener Ronacher, zu der Lukas Perman und Marjan Shaki Kollegen aus dem Musicalbereich einluden. Weitere Fortsetzungen fanden am 25. März 2013 („Wiener Musicalhits in Starbesetzung“) und 19. Mai 2014 („Die größten Musicalhits von Kunze & Levay“) statt. In den Jahren 2015 bis 2018 folgten die Benefizgalas "Musical Christmas" zu Gunsten des Vereins Superar (Musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Österreich
  2. Musicalstar Perman machte MBA an Donau-Uni. Abgerufen am 1. Januar 2016.
  3. https://kurier.at/stars/die-musical-mama-marjan-shaki-ist-wieder-schwanger/400028845. Abgerufen am 3. Mai 2018.
  4. a b Gold-/Platindatenbank (IFPI Österreich)
  5. Kurier: Was für eine Überraschung für Marjan Shaki und Lukas Perman. Artikel vom 20. Februar 2019, abgerufen am 20. Februar 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lukas Perman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien