Lukas Rüegg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lukas Rüegg Straßenradsport
Lukas Rüegg als Schweizer U23-Meister (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 9. September 1996
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Bahn / Strasse
Zum Team
Aktuelles Team Team Vorarlberg Santic
Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2018

Lukas Rüegg (* 9. September 1996 in Russikon) ist ein Schweizer Radsportler, der auf Strasse und Bahn aktiv ist.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 stellte Lukas Rüegg bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften Junioren gemeinsam mit Nico Selenati, Patrick Müller und Martin Schäppi mit 4:11,476 Minuten einen neuen Schweizer-Junioren-Rekord in der Mannschaftsverfolgung auf. 2017 wurde er zweifacher nationaler Meister auf der Bahn, mit Manuel Behringer und Philipp Diaz im Teamsprint sowie mit Claudio Imhof, Patrick Müller, Reto Müller und Nico Selenati in der Mannschaftsverfolgung. Er startete im Rennen der U23 bei den UCI-Strassen-Weltmeisterschaften 2017 im norwegischen Bergen. Im Dezember des Jahres errang er beim dritten Lauf des Bahnrad-Weltcups im kanadischen Milton gemeinsam mit Gino Mäder, Robin Froidevaux und Gaël Suter die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung.

Im Jahr darauf gewann Rüegg die Bergwertung beim irischen Etappenrennen Rás Tailteann und belegte in der Gesamtwertung Rang zehn. Im Juni 2018 wurde er bei der Drei-Länder-Meisterschaft im deutschen Unna Schweizer U23-Meister im Strassenrennen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014
2017
2018
2019

Strasse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018
  • Bergwertung An Post Rás
  • MaillotSuiza.PNG Schweizer U23-Meister – Strassenrennen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lukas Rüegg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien