Lukas Roth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lukas Roth (* 1965 in Regensburg) ist ein deutscher Fotograf.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lukas Roth wurde 1965 in Regensburg geboren und studierte an der École Nationale Supérieure de la Photographie in Arles, Frankreich.

2004 erhielt Roth den renommierten Otto-Steinert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).[1]

Roths Anliegen ist es, Architektur so dokumentarisch wie möglich zu fotografieren. Der Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens liegt daher auch auf dem Gebiet der Architekturfotografie.

Seit 1991 ist er freischaffender Fotograf in Köln.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: "re-constructions" Paul Kopeikin Gallery, Los Angeles
  • 2008: "Rekonstruktionen" Rotonda Galerie, Köln
  • 2009: "Rekonstruktionen" Galerie Camera Work, Berlin
  • 2009: "Treffpunkt Architekturphotographie" vom 12. Februar bis zum 30. April 2009, vhs Photogalerie, Stuttgart

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andy Lim (Hrsg.): Mikado. fotogr. von Lukas Roth. Darling Publications, Köln 2007, ISBN 978-3-939130-56-7.
  • Andy Lim (Hrsg.): Lukas Roth "Episode One". Darling Publications, Köln 2007, ISBN 978-3-939130-46-8.
  • Ralf Ferdinand Broekman (Hrsg.): Raumklang U-Bahnhof Lohring, Bochum - Sounding space Lohring underground station. fotogr. von Lukas Roth. Müller + Busmann, Wuppertal 2006, ISBN 3-928766-77-5.
  • Monika Römisch: Kath. Pfarrkirche St. Pius X. Hohenstein-Ernstthal. fotogr. von Lukas Roth. Kunstverlag Fink, Lindenberg 2000, ISBN 3-933784-90-5.
  • Rudolf Sühnel: Der englische Landschaftsgarten in Wörlitz als Gesamtkunstwerk der Aufklärung : fünf historische Rundgänge. fotogr. von Lukas Roth. Manutius-Verlag, Heidelberg 1997, ISBN 3-925678-71-9.
  • Robert Treborlang: Sydney: Discover the City. Fotos von Lukas Roth und Ben Apfelbaum. Major Mitchell Press, 1989, ISBN 0-9587708-1-6.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adelheid Teuber: Rekonstruktionen aus fotografischem Rohmaterial. In: Junge Kunst. Nr. 78, März 2009 – Mai 2009, ISSN 0933-307X, S. 26–30.
  • Interview Ralf Hannselle im Gespräch mit Lukas Roth. In: ProfiFoto. 03/2009, S. 58–61.
  • Lukas Roth. In: Monthly Photography. South Korea. Vol. 492, 01/2009, S. 82–93.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biographische Daten von Lukas Roth (Memento des Originals vom 16. Dezember 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lukas-roth.de (PDF; 52 kB)