Lukas und Sohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelLukas und Sohn
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1989
Länge45 Minuten
Episoden12 in 1 Staffel
GenreKrimiserie
Besetzung

Lukas und Sohn ist eine Krimiserie, die 1989 im ZDF von März bis Mai lief. Die Drehbücher zu dieser zwölfteiligen Serie wurde von den Autoren Horst Pillau und Walter Kempley verfasst und von Regisseur Michael Günther umgesetzt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Witwer Lukas arbeitet als Oberkommissar bei der Polizei. Sein zwölfjähriger Sohn Peter unterstützt ihn bei der Lösung heikler und komplizierter Fälle. Die Fotografin Christine, Lukas’ Freundin, fungiert als Ratgeberin, Lebensgefährtin und Ersatzmutter. Es geht in den Kriminalfällen um Raub, Diebstahl, Erpressung, Drogenhandel und Mord.[1]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Stammbesetzung gaben viele Schauspieler Gastauftritte. Darunter waren Joachim Tennstedt, Volker Brandt, Karin Eickelbaum, Joseline Gassen, Sigmar Solbach, Hildegard Krekel, Ulli Kinalzik, Gerd Duwner, Helmut Krauss, Eva Pflug, Jürgen Kluckert, Christoph Lindert, Rotraud Schindler, Rita Engelmann, Wolfgang Spier und Sabine Thiesler.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Episoden
  2. http://www.kabeleins.de/serien_shows/serienlexikon/ergebnisse/index.php/serial/details/2038